Zum MenüZum InhaltZum Footer
http://www.meinestadt.de/baden-wuerttemberg/motorrad/motorradtour-schwaebische-alb?
    Bereich wählen
    • Jobs
    • Lehrstellen
    • Arbeitgeber der Region
    • Veranstaltungen
    • Shopping
    • Firmen
    Suchen

    Motorradtour durch die Schwäbische Alb

    1. Etappe: Göppingen

    Start der Tour ist die Stadt Göppingen, welche aufgrund der Märklin Erlebniswelt mit ihrer Fläche von 1.000m² jedes Jahr viele Modelleisenbahn-Fans anlockt. Sehr sehenswert ist auch die nahe gelegene Ruine der Burg Hohenstaufen, welche um 1050 vom Staufenherzog Friedrich I. von Schwaben errichtet wurde. Aufgrund der Höhenlage hat man von dort aus einen tollen Blick auf die Landschaft. Natürlich hat Göppingen auch einige Hotels und Pensionen, falls man schon vorher anreisen möchte.

    Modelleisenbahn Baden-Württemberg
    ©nikonmike/Fotolia
    Die Märklin Erlebniswelt zieht viele Besucher an

    2. Etappe: Schorndorf

    Weiter geht es über eine kurvenreiche Strecke nach Schorndorf, der Geburtsstadt von Gottlieb Daimler. Sein Geburtshaus wurde 1979 als Museum und Tagungsstätte umgebaut, wo unter anderem Fotografien, Motoren und Patente ausgestellt werden. Besuche auf jeden Fall auch den historischen Stadtkern, welcher komplett unter Denkmalschutz steht und wo man in schönen Cafés und Restaurants rasten kann.

    3. Etappe: Schwäbisch Gmünd

    Vorbei an Pfahlbronn geht es in die weltbekannte Schmuckstadt Schwäbisch Gmünd, welche für ihre wunderschöne Innenstadt mit Patrizierhäusern und Schmuckmanufakturen bekannt ist. Ein Besuch der ehemaligen Silber- und Goldwarenfabrik kann für Interessenten des Handwerks durchaus von Interesse sein. Bekanntheit erlangte der Ort auch durch das Schwimmbad, welches im Jahr 2011 zu Ehren des Schauspielers „Bud Spencer“ in „Bud-Spencer-Bad“ umbenannt wurde. Sollte unterwegs der Motor rappeln, gibt es natürlich auch gute Werkstätten in Schwäbisch Gmünd und Umgebung.

    4. Etappe: Geislingen

    Zu guter Letzt geht es nach Geislingen, wo man den „Alte Bau“, eines der größten Fachwerkhäuser in ganz Deutschland, begutachten kann. Dieser beherbergt das Heimatmuseum mit wechselnden Ausstellungen regionaler Maler. Interessant ist auch der Nachbarort Aufhausen, der aufgrund seiner Höhenlage an manchen Tagen einen Blick auf die Alpen bietet.

    Fachwerkhaus Baden-Württemberg
    ©Cazador/Fotolia
    Eins der vielen Fachwerkhäuser in der Region
    nach oben