User-Login
Stadtplan
Büchen
Ort ändern

4. Ausbildung zum Elektroniker

4. Ausbildung zum Elektroniker

Werde Spezialist für elektrische Geräte und Komponenten!

Elektroniker Büchen

Die Ausbildung als Elektroniker unterteilt sich in drei verschiedene Fachrichtungen: Automatisierungstechnik, Energie- und Gebäudetechnik sowie Informations- und Telekommunikationstechnik.

Neu abgeschlossene Ausbildungsverträge 2013

11.688

Ausbildungsbereich

Handwerk

Ausbildungsdauer

3,5 Jahre

Fachrichtungen

Automatisierungstechnik, Energie- und Gebäudetechnik sowie Informations- und Telekommunikationstechnik

Bildungsweg

Duale Berufsausbildung; schulische Ausbildung möglich

Vergütung nach Ausbildungsjahr je nach Fachrichtung

527 € - 860 € / 587 € - 911 € / 649 € - 980 € / 713 € - 1058 €

Weitere Infos

Wo kann ich arbeiten?

Die Ausbildung zum Elektroniker findet in Betrieben statt, die z.B. Produktionsautomaten, Signalanlagen für Straßen und Eisenbahnen oder technische Gebäudeausrüstungen herstellen bzw. installieren.

Fachrichtung Automatisierungstechnik

Als Elektroniker der Fachrichtung Automatisierungstechnik lernst du in der Ausbildung, wie rechnergesteuerte Fertigungsautomaten oder Werkzeugmaschinen in Betrieb genommen werden. Mit Hilfe von Betriebs- und Montageanleitungen sorgst du dafür, dass elektrische, pneumatische oder hydraulische Antriebe durch Sensoren oder elektronische Steuerungen ordnungsgemäß geregelt werden. Wenn z.B. in einem Hochregallager die automatische Entnahme von Ersatzteilen nicht funktioniert oder die Pumpe in der Abwasseranlage eines Entsorgungsunternehmens defekt ist, kannst du Abhilfe schaffen.

Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik

Als Elektroniker der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik bist du Spezialist für die elektrotechnische Ausstattung und Energieversorgung von Gebäuden. Neben Steckdosen, Lichtschaltern und Sicherungen installierst du z.B. Anschlüsse für Waschmaschinen und Herde, Blitzschutz und Solaranlagen. Aber auch mit steuerungstechnisch anspruchsvollen Einrichtungen wie automatischen Klima- und Sonnenschutzanlagen oder Zugangskontrollsystemen kennst du dich aus.

Fachrichtung Informations- und Telekommunikationstechnik

Die Ausbildung zum Elektroniker der Fachrichtung Informations- und Telekommunikationstechnik beinhaltet z.B. das Installieren und Warten von elektronischen Sicherheits- und Kommunikationssystemen, wie etwa Alarmanlagen, Telefonanlagen, Patientenrufsysteme in Krankenhäusern oder Überwachungssysteme. Hierfür montieren Elektroniker z.B. Kontrollgeräte und Sensoren für die automatische Türöffnung an den Eingängen. Du verkabelst die Einzelkomponenten und verbindest sie mit dem Zentralrechner. Auf diesem installierst du die Software, gibst Zutrittsberechtigungen und Sperrvermerke ein und programmierst bei Bedarf die Schnittstelle zum Zeiterfassungssystem

nach oben