Deutschland
Ort ändern

Große kirchliche Arbeitgeber

Arbeitgeber Kirche: Wohlfahrtsverbände, Zahlen
Christliche Wohlfahrtsverbände
Die größten Arbeitgeber sind die Wohlfahrtsverbände Caritas und Diakonie mit jeweils knapp einer halben Million Beschäftigten.
Diakonie
Bei der Diakonie, dem Wohlfahrtsverband der Evangelischen Kirche, waren zu Beginn des Jahres 2008 rund 440.000 Arbeitnehmer in bundesweit knapp 28.000 Einrichtungen angestellt.
Der größte Teil der Mitarbeiter (25 Prozent) ist im Bereich der Krankenhilfe beschäftigt. Es folgen die Bereiche Jugendhilfe und Altenhilfe mit 21 bzw. 23 Prozent.

Rund 76.000 Mitarbeiter arbeiten in Einrichtungen der Behindertenhilfe, das sind 17 Prozent der Beschäftigten. Zu den Einrichtungen für behinderte Menschen gehören Beratungsstellen, Schulen und Ausbildungsstätten sowie Wohnangebote und Pflegeeinrichtungen.
Der übrige Teil der Angestellten (14 Prozent) verteilt sich auf die Bereiche Familienhilfe und sonstige Hilfe. Hierzu zählen das Müttergenesungswerk und Familienberatungsstellen, aber auch Einrichtungen für Personen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten: z.B. Hilfe für Obdachlose oder Suchtkranke.
Caritas
Rund 520.000 Menschen sind in fast 25.000 Einrichtungen und Diensten der katholischen Caritas beschäftigt (Stand Ende 2006). Hinzu kommen knapp 33.000 Auszubildende, Schüler und Berufspraktikanten sowie annähernd 500.000 ehrenamtliche Mitarbeiter.
Mehr als 40 Prozent der Caritas-Mitarbeiter arbeiten in Einrichtungen der Gesundheitshilfe. Hierzu gehören Krankenhäuser, Hospize, Erholungsheime sowie Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen, aber z.B. auch Beratungsstellen für schwerstkranke Menschen.
In den Bereichen Kinder- und Jugendhilfe sowie Altenhilfe arbeiten jeweils 20 Prozent der Mitarbeiter. Zu den Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe der Caritas gehören beispielsweise Wohnheime für Jugendliche, Kindergärten und Tagesheime für Kinder sowie Erziehungsberatungsstellen. Für alte Menschen bietet die Caritas u.a. Altenpflegeeinrichtungen, Altenwohnheime und Mahlzeitendienste.
Die restlichen 20 Prozent der Mitarbeiter verteilen sich auf Einrichtungen in der Behindertenbetreuung sowie Aus- und Fortbildungsstätten wie etwa Fachhochschulen und Berufsfachschulen. Die Caritas unterhält aber auch Beratungsstellen für Suchtkranke, Straffällige und Haftentlassene oder Schuldnerberatungsstellen.
Anzeige
Neue Jobs per E-Mail
Jobagent Lass dich bei neuen Stellenangeboten umgehend von meinestadt.de benachrichtigen.
Job-Agent jetzt einrichten
Anzeige