http://www.meinestadt.de/deutschland/immobilien/gewerbeimmobilien?
    Bereich wählen
    • Jobs
    • Lehrstellen
    • Arbeitgeber der Region
    • Stellengesuche
    • Veranstaltungen
    • Shopping
    • Firmen
    Suchen

    Gewerbeimmobilien

    Hier finden Sie Gewerbeimmobilien wie Büros, Gastronomie-Räume, Hallen, Praxen, Produktionsflächen sowie nützliche Tipps rund um die Themen Kauf oder Miete einer Gewerbeimmobilie.

    Die passende Gewerbeimmobilie finden – Tipps für Unternehmer

    ✔ Bevor Sie eine Gewerbeimmobilie mieten oder kaufen, sollten Sie unbedingt eine Standort- und/oder Kaufkraftanalyse durchführen, um den für Ihren Geschäftszweig passenden Standort zu finden.

    ✔ Achten Sie darauf, dass die Immobilie tatsächlich als Gewerbe- und nicht als Wohnraum vermietet wird, denn erst ab 60 Prozent gewerblicher Nutzung gilt das Gewerberaum-Mietrecht.

    ✔ Grundsätzlich darf nur der Geschäftszweig in der Gewerbeimmobilie betrieben werden, der im Mietvertrag genannt ist. Falls im Mietvertrag lediglich von "Gewerberaum-Mietverhältnis" die Rede ist, sind Sie beim Verwendungszweck der Räume nicht eingeschränkt.

    ✔ Für Gewerbeimmobilien gibt es keinen gesetzlichen Kündigungsschutz, weshalb der Mieter einer Kündigung auch nicht widersprechen kann. Falls keine Kündigungsfrist im Mietvertrag vereinbart wurde, gilt die gesetzliche Kündigungsfrist für Gewerbeimmobilien (fast sechs Monate). Wird ein Zeitmietvertrag abgeschlossen, ist innerhalb der vereinbarten Zeit keine Kündigung möglich.

    ✔ In Mietverträgen für Gewerbeimmobilien können Mietminderungen eingeschränkt oder vollkommen ausgeschlossen werden.

    ✔ Der Konkurrenzschutz sollte im Mietvertrag festgehalten werden, auch wenn grundsätzlich gilt, dass der Konkurrenzschutz für den zuerst einziehenden Mieter gilt.

    ✔ Falls Sie Freiberufler sind und Büroräume suchen, kann für Sie auch eine Bürogemeinschaft das Richtige sein. Sie teilen sich die Miete und Nebenkosten mit anderen Freiberuflern und nutzen gleichzeitig die Vorteile, die sich aus der Nähe zu anderen Freiberuflern ergeben.

    Lagerhallen mieten
    Blau graue Lagerhalle von vorne

    ✔ Kurzfristiger privater oder gewerblicher Platzbedarf lässt sich durch gemieteten Lagerraum decken.
    ✔ Mietzeiträume von wenigen Wochen bis zu vielen Monaten garantieren hohe Flexibilität.
    ✔ Gemietete Lagerräume sind trocken und meist auch überwacht.
    ✔ Gewerbetreibende können Ihren Lagerraum nach Bedarf für die benötigte Zeit vergrößern.

    Worauf Sie achten sollten

    ✔ Der gemietete Lagerraum sollte gut erreichbar sein.
    ✔ Achten Sie darauf, dass der gemietete Lagerraum weder zu groß noch zu klein ist.
    ✔ Wenn Sie besonders große Gegenstände lagern müssen, sollten Sie auf die Höhe der Lagerhallen achten.
    ✔ Ebenerdige Lagerflächen sind meist vorteilhafter.

    Gastronomiefläche mieten
    Eine junge Frau reicht einen Kaffee ein

    ✔ Überlegen Sie sich vorab, welche Anforderungen die Gewerbeimmobilie für Ihren Gastronomiebetrieb erfüllen muss.
    ✔ Vor Abschluss eines Pacht- oder Mietvertrages sollten Sie eine finanzielle Beratung in Anspruch nehmen, die auf Ihr Vorhaben zugeschnitten ist.
    ✔ Vergessen Sie nicht, ein Gewerbe anzumelden und alle weiteren Formalitäten zur Eröffnung eines Gastronomiebetriebes zu erledigen.
    ✔ Überlegen Sie sich, ob Ihr Gastronomiebetrieb Flächen für Sitzplätze benötigt oder nicht.

    Einrichtungsbedarf rechtzeitig planen

    ✔ Wie viel Platz werden Küchentechnik und Küchenausstattung zukünftig in Ihrem Gastronomiebetrieb benötigen?
    ✔ Ist genügend Platz für Tische, Stühle und andere Einrichtungsgegenstände wie z. B. Garderobe vorhanden?
    ✔ Wollen Sie auch im Außenbereich Ihres Gastronomiebetriebs Sitzplätze anbieten? Dann benötigen Sie auch Sonnenschirme und wetterfeste Möbel.
    ✔ Bei einem Hotelbetrieb müssen Sie auch an Betten, Schränke und sanitäre Einrichtungen denken.
    ✔ Bei der Wahl einer Gastronomie-Immobilie sollten Sie auch die Lagerflächen für Getränke, Möbel und Lebensmittel einplanen.

    Tipps für Einzelhandelskaufflächen
    Gewerbeimmobilie von außen

    ✔ Wie viel Gesamtfläche benötigen Sie für Ihre Geschäftsidee?
    ✔ Achten Sie bei der Immobilienbesichtigung darauf, welche Renovierungs- und Umbaumaßnahmen notwendig sind.
    ✔ Investieren Sie in einen Gutachter, der Sie bei der Besichtigung der Gewerbeimmobilie begleitet.
    ✔ Informieren Sie sich rechtzeitig über die Besonderheiten von Pacht- und Mietverträgen für gewerblich genutzte Räume.
    ✔ Pacht- und Mietverträge für Gewerbeflächen können an Ihre individuellen Ansprüche angepasst werden.
    ✔ Verfügt die Immobilie über ausreichend Schaufensterfläche?

    Kriterien für das Umfeld und die Infrastruktur

    ✔ Wenn Ihr Geschäftskonzept auf Laufkundschaft angewiesen ist, sollten Sie auf eine gute Stadtlage mit hoher Passantenfrequenz achten.
    ✔ Sind Straßen- oder sonstige Baumaßnahmen in nächster Zeit geplant, die einen negativen Einfluss auf Ihren Umsatz haben könnten?
    ✔ Achten Sie auf eine gute Verkehrsanbindung, damit Ihre Kunden Sie auch erreichen können.
    ✔ Gibt es in der Nähe andere Geschäfte, von denen Sie profitieren könnten, d. h. einen für Kunden attraktiven Branchenmix?
    ✔ Können Ihre Lieferanten Sie problemlos beliefern?

    Worauf Sie beim Kauf eines Gewerbegrundstücks achten sollten
    Auf Baustelle steht ein Gebäudegerüst

    ✔ Setzen Sie sich zu Beginn bereits einen finanziellen Rahmen für Ihr Projekt.
    ✔ Überlegen Sie genau, welche Infrastruktur Sie für Ihr Gewerbe benötigen (Verkehrsanbindung, Branchenmix, etc.).
    ✔ Informieren Sie sich bei der Gemeinde über die Bebauungspläne für das Grundstück.
    ✔ Prüfen Sie, ob das Grundstück mit Altlasten belastet ist, indem Sie sich bei Ihrer Gemeinde erkundigen.
    ✔ Auf jeden Fall sollten Sie sich ein Sachverständigengutachten erstellen lassen, bevor Sie sich für ein Gewerbegrundstück entscheiden.

    Büros und Praxen
    Gebäude mit vielen Büros

    ✔ Legen Sie fest, welche Eigenschaften die Immobilie besitzen muss, damit sie für Ihr Büro oder Ihre Praxis geeignet ist.
    ✔ Je kleiner Ihre Büroräume oder Ihre Praxis ist, desto mehr sollten Sie auf eine zentrale Lage Wert legen, damit Sie für Ihre Kunden gut erreichbar sind.
    ✔ Große Unternehmen benötigen meist mehr Platz. Deshalb kommt auch eine Immobilie außerhalb der Stadtmitte in Frage.
    ✔ Auf jeden Fall sollten Sie zu Beginn eine kleine, günstige Immobilie suchen, um die laufenden Kosten niedrig zu halten.
    ✔ Wenn Sie mit Ihrer Geschäftsidee erfolgreich sind, können Sie immer noch in eine größere Immobilie umziehen.

    Büro- und Praxisplanung

    ✔ Achten Sie bei der Büroausstattung auf Wirtschaftlichkeit und arbeitstechnische Effizienz.
    ✔ Soll die Immobilie mehreren Personen Platz bieten, sollten Sie das bei der Büroplanung beachten.
    ✔ Überlegen Sie sich frühzeitig, ob Sie Einzelbüros oder Großraumbüros benötigen.
    ✔ Wenn Sie Konferenz-, Pausenräume und ähnliches benötigen, sollten Sie dafür ca. 20% der Gesamtfläche einplanen.
    ✔ Denken Sie bei der Besichtigung einer Gewerbeimmobilie daran, dass der Boden und die Decke Möglichkeiten bieten, Kabel und Kanäle zu verlegen.
    ✔ Achten Sie bei der Einrichtung von Praxen auch auf Gäste-WCs und Wartezonen.

    Immobilienmarkt
    nach oben