User-Login
Stadtplan
Deutschland
Ort ändern

Immobilienpreise

Der Immobilienindex (IMX)* für das zweite Quartal 2014

Bestehende Immobilien

Die Preisentwicklung für Bestandswohnungen bestätigt die Prognose: Ein weiterer Preisanstieg um 1,1 Punkte bedeutet einen neuen Höchstwert von 123,7. Dieser Trend soll sich so fortsetzen.

Der IMX der Bestandshäuser bleibt stabil. Nach leichten Preissenkungen im ersten Quartal ist der Index wieder um 0,2 Punkte gestiegen und erreicht mit 110,8 somit wieder das Vorjahresniveau.

Mietwohnungen in Großstädten

Seit Anfang des Jahres steigen die Wohnungsmieten kontinuierlich. Zwar fällt der Anstieg mit 0,8 Punkten geringer aus als noch im letzten Quartal, mit 119,9 ist dennoch ein neuer Höchstwert erreicht, der im neuen Quartal vermutlich noch übertroffen wird.

Neubauten

Nach dem zuletzt starken Anstieg ist die Preiserhöhung für Neubauwohnungen im zweiten Quartal eher mäßig ausgefallen. Um 1,0 erhöhte sich der IMX auf 139,0 Punkte. Diese Preisentwicklung soll sich in der zweiten Jahreshälfte jedoch beschleunigen.

Mit 119,2 liegt der Wert für Neubauhäuser 1,2 Punkte über dem Vorquartal. Der Anfang des Jahres drastische Preisanstieg hat sich zwar im Laufe des zweiten Quartals stabilisiert, eine weitere Verteuerung in den nächsten Monat ist aber wahrscheinlich.

Suchen und finden
Immobilien bewerten und ersteigern
Checkliste für den Wohnungskauf
Anzeige
Aktuelle Miet- und Kaufpreise
Jetzt Tarife vergleichen und Geld sparen
nach oben