Ort ändern

Neubauimmobilien in Deutschland

Neubau-Häuser und Eigentumswohnungen

✔ Bauträger bieten bezugsfertige Immobilien sowie Grundstücke zum Kauf an.
✔ Sie bezahlen den Bauträger immer nur für jeden fertiggestellten Bauabschnitt; das Risiko bis zur Schlüsselübergabe liegt dadurch beim Bauträger.
✔ Bauträger könne Sie kompetent beraten und haben meist ein großes Immobilienangebot: Von der Eigentumswohnung über Reihenhäuser bis hin zum Einfamilienhaus.
✔ Bauträger bieten die Fertigstellung Ihrer Immobilie zu einem vereinbarten Festpreis an, in dem auch das Grundstück bereits enthalten ist.

Zusammenarbeit mit einem Bauunternehmen

✔ Wenn Sie eine Neubauimmobilie planen, können Sie auch direkt ein Bauunternehmen beauftragen.
✔ Der größte Unterschied zum Bauträger besteht darin, dass das Bauunternehmen Ihren Neubau auf Ihrem Grundstück baut, sich also um die Bauausführung, nicht aber um das Grundstück kümmert.
✔ Kleinere Bauunternehmen übernehmen häufig nur einzelne Gewerke Ihres Neubaus, während größere Bauunternehmen häufig alle Gewerke und auch die Koordination auf der Baustelle für Sie übernehmen können.

Neubau-Kosten richtig einschätzen

✔ Eine gute Finanzierung sorgt dafür, dass Sie sich in Ihrem neuen Zuhause auch wirklich wohlfühlen.
✔ Zu einer vernünftigen Baufinanzierung gehört der Kassensturz zu Beginn genauso dazu, wie die Berücksichtigung aller anfallenden Nebenkosten, wie z. B. Steuern, Gebühren und Notarkosten.
✔ Eigenleistungen oder staatliche Fördergelder können die Kosten für die eigene Immobilie erheblich senken.

Immobilien-Zusatzservices
nach oben