User-Login
Stadtplan
Deutschland
Ort ändern

Berufsbild Kosmetikerin / Kosmetiker

Beratung in Schönheits- und Gesundheitsfragen

Kosmetikerin Deutschland

In der Ausbildung lernt eine angehende Kosmetikerin, wie man Kunden in Schönheits- und Gesundheitsfragen berät. Sie bietet ihren Kunden eine individuelle Typberatung in Sachen Make-up, aber auch Behandlungsmethoden aus der medizinischen Kosmetik.

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Bildungsweg

Duale Ausbildung

Ausbildungsbereich

Industrie und Handel, Handwerk

Tarifl. Vergütung nach Ausbildungsjahr

549 € bis 679 € / 594 € bis 765 € / 706 € bis 885 €

Quelle: BMAS - Tarifvertragliche Ausbildungsvergütungen - Stand: Januar 2013

Deine Ausbildung im Überblick

Was lerne ich in der Ausbildung?

Kosmetikerinnen pflegen Haut und Nägel, reinigen die Haut, entfernen unerwünschte Haare, geben Dampfbäder, Masken, Massagen und das passende Make-up. Zur Ausbildung gehören neben Gesichts- und Körperbehandlungen auch Behandlungsmethoden aus der medizinischen Kosmetik wie etwa Akne- und Cellulitebehandlungen. Zudem lernt eine angehende Kosmetikerin in der Ausbildung verschiedene Massagetechniken und Lymphdrainage kennen, aber auch Themen wie Ernährungsberatung und Gesundheitsförderung. Kenntnisse aus den Fachgebieten Anatomie, Dermatologie und Arzneimittellehre gehören ebenfalls zur Ausbildung.

Was sind typische Tätigkeiten?

Neben dem Hauptaufgabengebiet der kosmetischen Behandlungen gehören auch die Terminplanung sowie die Dokumentation und Abrechnung der Behandlungen zu ihren Tätigkeiten. Die Arbeitsgeräte müssen gereinigt und desinfiziert werden und zwischendurch sind auch schon einmal Büroarbeiten wie etwa die Buchführung zu erledigen. Daneben verkaufen sie kosmetische Produkte.

Wo kann ich nach der Ausbildung arbeiten?

Nach der Ausbildung arbeiten Kosmetikerinnen als Angestellte oder Selbstständige in Kosmetikstudios, aber auch in Friseurgeschäften, Parfümerien, in Hotels, im Wellness-Bereich oder in hautärztlichen Praxen.

Verwandte Ausbildungsberufe

Vergleichbare Ausbildungsinhalte wie etwa der Erwerb von Kenntnissen über Schönheitspflege, Hygiene und Beratungsgespräche mit Kunden bietet zum Beispiel auch die Ausbildung zum Friseur.

nach oben