User Login
Stadtplan
Deutschland
Ort ändern
Fachkraft für Lagerlogistik

Fachkraft für Lagerlogistik

Fachkraft für Lagerlogistik Deutschland

Als Fachkraft für Lagerlogistik bist du unverzichtbar für die Abwicklung von Aufträgen in Industriebetrieben, Speditionen und im Versandhandel. Du kennst dich mit der Versandabwicklung, der Kommissionierung von Waren aller Art und der Lagerhaltung aus.

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Bildungsweg

Duale Ausbildung

Ausbildungsbereich

Industrie und Handel

Vergütung nach Ausbildungsjahr

688 € bis 765 € / 748 € bis 825 € / 824 € bis 903 €

Deine Ausbildung im Überblick

Was genau ist eine Fachkraft für Lagerlogistik?

Fachkräfte für Lagerlogistik werden in allen Branchen benötigt und arbeiten in Betrieben, die über eine Lagerhaltung verfügen. Sie sind Spezialisten für logistische Planung und Organisation und sind somit zuständig dafür, Waren anzunehmen, zu verstauen, wieder zu verpacken und für den Transport fertig zu machen. Die Güter werden mit Hilfe von Gabelstaplern, Brückenkränen oder automatischen Förder- oder Sortieranlagen bewegt.

Was sind typische Aufgabengebiete?

Alle Vorgänge wie Warenannahme und -ausgabe müssen mittels EDV dokumentiert werden, damit man im komplexen Lagersystem jederzeit den Überblick behält. Ware, die sofort weitertransportiert werden soll, sollte zum Beispiel besonders gut zugänglich untergebracht werden.

Bei der Warenannahme prüfen Fachkräfte für Lagerlogistik anhand der Begleitpapiere, ob die Menge und Qualität der gelieferten Ware mit der Bestellung übereinstimmt. Sie organisieren die Entladung und die Unterbringung der Güter im Lager. Lebensmittel müssen zum Beispiel kühl gelagert werden, Temperatur und Luftfeuchtigkeit müssen stimmen. Bei giftigen Stoffen, Heizöl oder Gas sind besondere Sicherheitsvorschriften einzuhalten. Auch Volumen und Gewicht der Ware spielen eine Rolle. Für die Unterbringung in den Hochregalen ist wichtig, ob die Ware stapelbar ist und wie viel Gewicht das Regal tragen kann.

Für die Warenausgabe werden Begleitpapiere wie Lieferscheine und Zollerklärungen fertig gemacht. Zum Teil müssen Fachkräfte für Lagerlogistik auch die Auslieferungstouren der Fahrer planen, damit die Ware pünktlich an ihrem Bestimmungsort ankommt

Darüber hinaus haben sie auch kaufmännische Aufgaben zu erledigen: Vor der Bestellung der Ware müssen sie Angebote vergleichen. Grundkenntnisse in der Buchführung sind ebenfalls wichtig.

Verwandte Ausbildungsberufe

Vergleichbare Aufgaben wie die Annahme von Waren und deren fachgerechte Lagerung sowie das Kommissionieren und Verpacken von Waren bietet z.B. auch der zweijährige Ausbildungsberuf zum Fachlagerist.

nach oben