Frankfurt am Main
Ort ändern
ENTDECKEN

Hannemieke und Frauke aus Frankfurt

Sich zu verlieben ist wohl das Schönste, was es auf der Welt gibt.

Doch was macht man, wenn einem im realen Leben die passende Partnerin dafür nicht über den Weg läuft? Ich habe mich nach langer verzweifelter Suche auf den Weg gemacht, meine künftige Partnerin im Internet zu suchen. Ich kannte genügend Freunde und Bekannte, die dort die passende Partnerin fanden. Wieso sollte ich es also nicht auch schaffen? Nach der Anmeldung bei gayPARSHIP, war ich zunächst positiv überrascht, wie gut mein Persönlichkeitsgutachten auf mich zutraf. Das stärkte noch mehr meine Überzeugung, dass dies der richtige Weg ist, mein Herz verschenken zu können.
Ich begann damit, Nachrichten zu verschicken und zu schauen, was zurückkommt. Doch an einer Person bin ich kleben geblieben - es war Frauke. Wir tauschten jeden Tag unzählige Nachrichten aus. Ohne uns persönlich jemals über den Weg gelaufen zu sein, kam sie mir so vertraut und nah vor. Als ich das erste Mal ihre Stimme hörte, wurde mein erster Eindruck nur noch untermauert. Ein Treffen musste her. Frauke zögerte zunächst etwas, obwohl sie mich genauso kennenlernen wollte wie ich sie. Dann war es endlich soweit. Das erste Treffen stand bevor. Treffpunkt war die Paulskirche. Alles andere sollte spontan folgen. So suchten wir ein Café in der Nähe des Römers auf und verbrachten dort einige Stunden voller Reden, Lachen und sich geborgen fühlen.
Leider musste Frauke recht früh zum Bahnhof, da sie nach Göttingen fahren musste, wo sie noch wohnt. Doch wir planen binnen der nächsten Monate zusammen zu ziehen, damit aus der Fernbeziehung eine alltägliche Beziehung wird und unsere Liebe sich mehr denn je entfalten kann. Mit Frauke bin ich so glücklich und ausgeglichen zugleich, dass alle Probleme des Alltages so leicht zu lösen sind, wie sie es noch nie waren. Und alles nur, weil Frauke an meiner Seite ist und für immer bleiben wird.

Anzeige
nach oben