Kreis Osnabrück
Ort ändern

Einkommen: So voll ist die Lohntüte

Industrieeinkommen Das durchschnittliche monatliche Industrieeinkommen im Kreis Osnabrück liegt bei 2.717 Euro. Das entspricht 87 Prozent des Bundesdurchschnitts von 3.105 Euro und 104 Prozent des Landesmittels (Niedersachsen) von 2.597 Euro. Die höchsten deutschen Industrieeinkommen werden mit 5.546 Euro in der kreisfreien Stadt Stuttgart (Baden-Württemberg) erzielt (178 Prozent des Bundesdurchschnitts). Die geringsten Industrieeinkommen (50 Prozent des Bundesdurchschnitts) findet man mit 1.566 Euro im Kreis Nordvorpommern (Mecklenburg-Vorpommern). Mehr Angaben zu diesem Thema unter:

Der Kreis im Deutschland-Vergleich!

Arbeitslosigkeit: So viele sind ohne Beschäftigung

Arbeitslosigkeit Die Arbeitslosenquote im Kreis Osnabrück betrug im Juni2013 3,9%. Damit liegt der Kreis unter dem Landesdurchschnitt Niedersachsen von 6,3% und unter dem Bundesdurchschnitt von 6,6%.

Wenn Sie wissen möchten, an welcher Stelle der Kreis Osnabrück im gesamtdeutschen Vergleich und im Vergleich zu seinen Nachbarkreisen steht, dann klicken Sie auf:

Der Kreis im Deutschland-Vergleich!


Die im Fakten-Channel von meinestadt.de verwendeten Indikatoren wurden der CD-INKAR, Ausgabe 2009 des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung Bonn (BBR) entnommen. Die CD wird vom BBR jährlich in Kooperation mit den Statistischen Ämtern des Bundes und der Länder herausgegeben.


Anzeige
Auf einen Blick
Kreis Osnabrück
Einwohner: 356.123
- 177.805 Männer
- 178.318 Frauen
Kennzeichen: OS
Kreisverwaltung: Osnabrück
Freizeit-Regionen
Anzeige