http://www.meinestadt.de/leipzig/einkaufen/shopping-guide-leipzig/passagen?
    Shopping
    • Jobs
    • Lehrstellen
    • Arbeitgeber der Region
    • Stellengesuche
    • Veranstaltungen
    • Shopping
    • Firmen
    Suchen

    Shopping Guide Leipzig: Die Passagen

    Eine architektonische Besonderheit in Leipzig sind die Passagen. Aus Durchgangshöfen zwischen Messehäusern um die Jahrhundertwende entstanden, bilden die Mädler Passage, der Petersbogen und viele weitere heute eine zweite Fußgängerzone im alten Stadtkern. Hier haben sich zahlreiche Geschäfte angesiedelt, sodass es sich wunderbar shoppen lässt.

    Weitere Angebote

    Petersbogen

    Leipzig Petersbogen (F. Albrecht) Leipzig
    © Albrecht

    Der Petersbogen befindet sich direkt auf der Petersstraße und hat so einiges an Unterhaltung und Shopping-Möglichkeiten zu bieten. Auf drei Ebenen befinden sich insgesamt 30 Modeboutiquen, Restaurants und Freizeitangebote. Auch mit einem eigenen Parkhaus kann die Durchgangspassage aufwarten. Sehr besucherfreundlich sind die Verbindungen zwischen den einzelnen Etagen. Denn die Passage ist mit Rolltreppen und Fahrstuhl ausgerüstet und somit barrierefrei.

    Desigual

    Das spanische Label Desigual kam erst 2012 in die Leipziger Innenstadt und besticht vor allem durch außergewöhnliche Designs. Mal bunt, mal extravagant, aber immer mit dem Thema Kreativität und Individualität im Vordergrund, ist auch der Store von einem besonderen Design und allein deshalb schon einen Besuch wert.

    s.Oliver

    Ebenso direkt am Eingang der Passage befindet sich der bekannte Retailer s.Oliver. Auf zwei Etagen findet man alle Trends der Saison. In dieser Filiale gibt es eine Herren- und Damenabteilung.

    Cinestar

    Wer keine Lust auf lange Bummeltouren hat oder eine Auszeit mit Unterhaltung möchte, der kann im Petersbogen in einem der acht Kinosäle des Cinestar entspannen. Hier gibt es rund um die Uhr die neuesten Filme direkt auf die Leinwand.

    Ulla Popken

    Die Marke Ulla Popken steht für „Mode, die zu mir passt“ und führt Mode für jede Frau. Diese Marke hat es sich zur Aufgabe gemacht, auch in Übergrößen schöne Kollektionen auf den Markt zu bringen. Mit monatlich wechselnden Kollektionen ist diese Boutique einen Besuch wert.

    Mädler Passage

    Leipzig Mädler Passage (F. Albrecht) Leipzig
    © Albrecht

    Die Mädler Passage ist einer der beliebtesten Besucherorte in der Leipziger Innenstadt. Das hat vor allem mit der Geschichte des Auerbach Kellers zu tun. Denn der Ursprung der Mädler Passage liegt allein im Keller und dessen Ausschankgeschichte begründet. 2007 wurde das komplette Messehaus inklusive des Auerbach Kellers nach dem historischen Vorbild saniert und ist nun eines der "Must-Haves", wenn Leipzig besucht werden will.

    Gourmetage

    Kleine Köstlichkeiten und Weine aus fernen Ländern probieren? Das kannst du im Wein- und Delikatessenladen Gourmetage. Hier kannst du neben kulinarischen Produkten aus aller Welt auch erlesene Weine erstehen. Ideal als Geschenk oder einfach zum selber Genießen direkt vor Ort im Geschäft, denn hier werden auch täglich frische kleine Gerichte für zwischendurch angeboten.

    Falke

    Wer auf der Suche nach der perfekten Strumpfhose oder kuscheligen Stulpen ist, der ist bei Falke, dem Spezialisten für schöne Beinkleider, genau richtig. Von gut sitzenden Leggings bis hin zur bunten Strumpfhose bekommst du in diesem Geschäft dank sehr guter Beratung und großer Auswahl das passende Produkt.

    Stefanel

    Das italienische Label ist vor allem bekannt für Strickwaren im Herren- und Damenbereich. Aber auch die Accessoires können sich sehen lassen. Trendbewusst und doch zeitlos lässt es sich hier sehr gut shoppen. Es erwartet dich kompetente und freundliche Beratung. Auch die Boutique Stefanel vertreibt ein hochpreisiges Sortiment.

    Auerbachs Keller

    Die zwei historischen Restaurants "Weinstuben" und "Großer Keller" im Auerbachs Keller sind ein Highlight und müssen unbedingt in Leipzig aufgesucht werden. Im Großen Keller werden vorrangig sächsische Spezialitäten angeboten und in den Weinstuben (hier zählen auch das Lutherstübchen und der Goethe Keller dazu) saisonale Gerichte.

    Speck's Hof

    Leipzig Speck's Hof (F. Albrecht) Leipzig
    © Albrecht

    Wer Kunst und Einkaufen verbinden möchte, der sollte unbedingt durch die Passage Speck's Hof flanieren. Der Jahrhundertbau hat neben den Geschäften wunderbare Glasdecken und zahlreiche Kunstwerke zu bieten. Die Geschichte des Speck's Hof reicht bis in das 19. Jahrhundert zurück und lädt zu einem Spaziergang durch die Passage ein.

    Leder Schneider

    Wer auf Qualität und Langlebigkeit setzt, ist hier bei Leder Schneider an der richtigen Adresse. Von Taschen bis hin zum Portemonnaie wird ein buntes aber auch klassisches Sortiment im Lederwarenbereich angeboten.

    Königsberg

    Im Laden Königsberg wird mit viel Atmosphäre Keramik, Schmuck und Kleidung angeboten. Neben Designern aus ganz Deutschland werden auch regionale Designer unterstützt und ihre Kollektionen verkauft.

    Mico

    Diese Kette hat sich auf Damenmode spezialisiert und steht für moderne Frauen. Marken wie Anna Alcasar oder Marc Aurel werden bei Mico angeboten und laden zum Shoppen ein.

    Steinbruch

    Steinbruch ist jung, vielfältig und bietet eine große Auswahl an unterschiedlichsten Labels. Von Bench bis Vero Moda ist hier alles vertreten. Im Untergeschoss der Passage kannst du neue Trends entdecken, anprobieren und sicher das richtige Teil finden.

    Maredo

    Wer ein gutes Steak probieren möchte, der ist hier genau richtig. Maredo ist nach Anzahl der Geschäfte in ganz Deutschland der Marktführer im Steakhaus-Segment und garantiert ein gutes Essen. Aber auch die Location des Restaurants kann sich sehen lassen.

    Messehaus am Markt

    Leipzig Messehof (F. Albrecht) Leipzig
    © Albrecht

    Diese Passage hat geschichtlich gesehen viel erlebt. 1945 wurden die Vorgängerbauten zerstört. In den darauf folgenden Jahren wurde der Messehof errichtet und mit dem Messehaus am Markt erweitert. Beide Gebäude wurden von der Leipziger Messe lange genutzt. Erst ab 2004 wurde wieder neu gebaut und saniert. Heute werden neben zahlreichen Einkaufsgeschäften auch Büroräume vermietet.

    Comma

    Der Laden nur für die Frau. Hier finden sich die neusten Mode-/Accessoire-Trends der Saison. Vom Blazer bis zum eigenen Duft der Marke wird Frau hier bestimmt etwas finden. Comma steht für Damenmode zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

    Darboven

    Für ein Stück Kuchen und einen Kaffee ist das kleine Café & Bistro Darboven einen Abstecher wert. Die belegten Brötchen sind eine nette kleine Mahlzeit für zwischendurch. Ob im Café oder direkt im Messehaus, hier lässt es sich kurz vom Shoppingtrip entspannen.

    Strohsack Passage

    Leipzig Strohsack Passage (F. Albrecht) Leipzig
    © Albrecht

    Diese Passage gehört zu den jüngsten Durchgängen der Leipziger Innenstadt. 1997 wurde die Strohsack Passage eingeweiht und besticht nicht nur durch nette kleine Geschäfte, sondern auch durch das Besondere im Inneren. Im Herzen der Passage befindet sich die größte Bodenuhr Europas. Man kann auf ihr spazieren und natürlich auch die Uhrzeit ablesen. Der Name der Passage wurde aufgrund der Zugehörigkeit des Bürgerhauses am Ausgang zur Ritterstraße ausgewählt.

    Kunth Hüte

    Ob Melone, Schlapphut oder Mütze, im Hutladen Kunth werden Männer und Frauen in Sachen Kopfbedeckung glücklich. Klein aber fein findet hier jeder den richtigen Hut für den passenden Anlass. Stöbern ist ausdrücklich erlaubt und eine kompetente Beratung gibt es gratis dazu.

    Naturparadies

    Im Naturparadies wird von Naturkosmetik bis hin zu Lebensmitteln alles angeboten. Bekannte Marken wie Weleda, Lavera und Hauschka werden u.a. dort vertrieben. Aber auch Tee, Öle und Nahrungsergänzung sowie Waschmittel und Rohstoffe zur Naturkosmetikherstellung können hier eingekauft werden. Sehr gute fachliche Beratung ist mit inbegriffen.

    First Wisk(e)y Bar

    Diese Bar hat es in sich. Denn hier werden 150 Sorten Whisky, der auch gern als „Wasser des Lebens“ bezeichnet wird, angeboten. Das edle Destillat aus Getreide und Hefe lagert lange in Fässern und muss auch in passender Umgebung probiert werden. Einen Besuch und einen Schluck ist diese Bar definitiv wert.

    nach oben