Ludwigsburg/Württemberg
Ort ändern

Zeitarbeit

Zeitarbeit
Die Zeitarbeitsbranche
Zeitarbeit ist mittlerweile ein fester Bestandteil des deutschen Arbeitsmarktes. Viele sehen in ihr ein effektives Mittel zum Abbau von Arbeitslosigkeit. Ursachen für die positive Entwicklung sind vor allem Änderungen in der Gesetzgebung.
Allgemeine Grundlagen der Zeitarbeit
Was versteht man unter Zeitarbeit?
In der Öffentlichkeit hat sich der Begriff Zeitarbeit für die Arbeitnehmerüberlassung (auch Leiharbeit, Personalleasing) durchgesetzt. Kennzeichnend für dieses Arbeitsverhältnis ist ein Dreiecksverhältnis zwischen Arbeitnehmer, Zeitarbeitsfirma und Kundenunternehmen. Der Arbeitnehmer wird von seinem Arbeitgeber an ein anderes Unternehmen entliehen.

Der Arbeitnehmer schließt einen üblichen Arbeitsvertrag mit einer Zeitarbeitsfirma, erbringt seine Arbeitsleistung aber im Kundenunternehmen der Zeitarbeitsfirma. Weisungsbefugt sind die Vorgesetzten des Entleihbetriebs, sie sind auch verantwortlich für den Arbeitsschutz.

Die Bezahlung des Arbeitnehmers übernimmt die Zeitarbeitsfirma. Der mit dem Kundenunternehmen vereinbarte Entleihsatz ist unabhängig vom Lohn des Arbeitnehmers.
Tarifverträge Zeitarbeit
Tarife
Heute wird im Gegensatz zu noch vor zehn Jahren die große Mehrheit der Zeitarbeitnehmer tariflich entlohnt.
Tarife
Zeitarbeit: Rechte & Pflichten
AÜG
Das AÜG bildet die rechtliche Grundlage für die Zeitarbeit. Hier sind die Rechte und Pflichten der Zeitarbeitsfirmen und der Zeitarbeitnehmer festgehalten. rechtliche Grundlagen
Tipps
Tipps
Bevor Sie einen Arbeitsvertrag bei einer Zeitarbeitsfirma unterschreiben, sollten Sie sich genau über die geltenden Arbeitsbedingungen informieren.
Tipps
Zeitarbeit als Sprungbrett
Perspektiven
Die Zeitarbeitsbranche ist seit 2004 von einer enormen Wachstumsdynamik geprägt. Verschiedene Studien beschäftigen sich mit der Frage, ob diese Beschäftigungsform als Brückenfunktion in eine Festanstellung außerhalb der Zeitarbeit dienen kann. mehr
Zeitarbeit Fakten
Zahlen und Fakten
Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit waren in Oktober 2012 rund 780.000 Personen als Zeitarbeitnehmer beschäftigt. Das sind 2,6 Prozent aller Beschäftigten. Die Zahl der gemeldeten Stellen in der Zeitarbeit ist 2012 im Vergleich zum Vorjahr leicht zurückgegangen. Zeitarbeit
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Branchen und Berufe
Es gibt kaum noch Bereiche, in denen Zeitarbeit keine Rolle spielt. Hier finden Sie einen Überblick über die verschiedenen Branchen, in die Zeitarbeitnehmer vermittelt werden. Branchen und Berufe