Polch
Ort ändern

Berufsbild Mechatroniker / Mechatronikerin

Elektro- und Mechanikfachkraft

Mechatroniker Polch

Als Mechatroniker kennst du dich in den Bereichen der Mechanik und Elektronik aus. Du konstruierst beispielsweise ABS-Bremsen für Autos. Mechatoniker werden aber nicht nur in der Automobilindustrie benötigt, sondern auch im Maschinen- und Anlagenbau und in Bereichen der Kommunikationstechnologie bzw. Unterhaltungselektronik.

Ausbildungsbereich

Industrie und Handwerk

Ausbildungsdauer

3,5 Jahre

Bildungsweg

Duale Berufsausbildung; schulische Ausbildung

Vergütung

815 € bis 837 € / 868 € bis 886 € / 927 € bis 954 € / 974 € bis 1.011 €

Deine Ausbildung im Überblick

Was sind typische Aufgabengebiete?

Typische Aufgaben eines Mechatronikers sind die Montage von mechatronischen Systemen anhand von Schaltplänen oder Konstruktionszeichnungen. Mechatronische Systeme sind z.B. Maschinen und Anlagen, die aus mechanischen und elektronischen, oft aber auch aus computergesteuerten Bauteilen zusammengesetzt sind. Hierzu zählen etwa Flaschenabfüllanlagen und Produktionsstraßen zur Herstellung von Autos. Aber auch programmierbare Waschmaschinen, Fahrkartenautomaten, CD-Player oder Digitalkameras sind mechatronische Systeme.

Was lerne ich in der Ausbildung?

In der Ausbildung lernst du als angehender Mechatroniker wichtige Grundlagen der Metallverarbeitung. Aus dem Bereich der Elektrotechnik lernst du den Umgang mit analogen und digitalen Schaltungen. Mechatroniker sollen sich mit Steuerungs- und Regelungstechnik auskennen und können speicherprogrammierbare Steuerungen installieren, die etwa für die Ansteuerung von Hebebühnen oder Förderbändern verwendet werden. Auch das Programmieren von Fertigungsmaschinen und Robotern sowie die Fehlerdiagnose gehört zu deinen Aufgaben.

nach oben