User Login
Stadtplan
Sachsen
Ort ändern
Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel

Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel

Waren aus aller Welt

Kaufmann im Groß- und Außenhandel Sachsen

Als Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel kaufst du Waren und Güter aller Art von Herstellern aus den verschiedensten Branchen und verkaufst sie an Betriebe aus Handel, Handwerk und Industrie.

Ausbildungsbereich

Industrie und Handel

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Bildungsweg

Duale Berufsausbildung; schulische Ausbildung möglich

Vergütung nach Ausbildungsjahr

670 € bis 718 € / 729 € bis 787 € / 798 € bis 859 €


Info

Wo kann ich später arbeiten?

Du kannst in allen Unternehmen in nahezu allen Wirtschaftszweigen wie z.B. in der Elektro-, Fahrzeug- oder Textilindustrie arbeiten. Meist bist du in Büroräumen tätig, im Lager überprüfst du z.B. Warenbestände.

Was muss ich für diesen Beruf an Erfahrung mitbringen?

Du solltest gegenüber den Kunden und Lieferanten kommunikationsfähig und serviceorientiert sein sowie Verhandlungsgeschick aufweisen. Interesse an der Mathematik und Wirtschaft sollte vorhanden sein.

Was sind meine Aufgaben?

Die Auszubildenden müssen sich zwischen den beiden Fachrichtungen "Großhandel" und "Außenhandel" entscheiden. Im Außenhandel wird der Warenaustausch bei Export- und Importgeschäften abgewickelt. Dabei muss man nationale und internationale Beschaffungsmärkte und Bezugsquellen kennen. Hier musst du Zoll-, Devisen- und Währungsbestimmungen berücksichtigen, Ausfuhrpapiere vorbereiten und Einfuhrdokumente prüfen.
Im Großhandel geht es vor allem um Warenwirtschafts- und Lagersysteme. Um sicherzustellen, dass die Ware jederzeit geliefert werden kann, muss der Lagerbestand kontrolliert und verwaltet werden.

nach oben