User-Login
Stadtplan
Schweinfurt
Ort ändern

1. Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker

Fahrzeuge warten, reparieren und instand setzen

KFZ-Mechaniker Schweinfurt

Du Interessierst dich für Fahrzeugkommunikationstechnik, Motorradtechnik, Nutzfahrzeugtechnik oder Personenkraftwagentechnik, wie diese gebaut, repariert oder instand gesetzt werden? – hier bist du richtig.

Neu abgeschlossene Ausbildungsverträge 2013:

18.594

Ausbildungsbereich:

Industrie

Ausbildungsdauer:

3,5 Jahre

Bildungsweg:

Duale Berufsausbildung; schulische Ausbildung möglich

Schwerpunkte ab dem 3. Ausbildungsjahr:

Fahrzeugkommunikationstechnik, Motorradtechnik, Nutzfahrzeugtechnik, Personenkraftwagentechnik

Vergütung nach Ausbildungsjahr:

Im Handwerk: 505 € - 621 € / 545 € - 660 € / 596 € - 729 € / 644 € - 783 €
In der Industrie: 505 € - 697 € / 545 € - 734 € / 596 € - 811 € / 644 € - 867 €

Weitere Infos

Wo kann ich später Arbeiten?

Als Kfz-Mechatroniker arbeitest du in Reparaturwerkstätten, bei Herstellern von Kraftwagen, in Autohäusern oder beim Pannendienst.

Was sind meine Aufgaben?

Du reparierst Kraftfahrzeuge oder rüstest sie mit Zusatzsystemen und Sonderausstattungen aus.
Während der Ausbildung lernst du, wie elektrische, elektronische und mechanische Systeme wie z.B. Brems- und Lenkassistenten, Automatikgetriebe oder Komponenten des Motormanagements analysiert werden müssen.

Um Kraftfahrzeuge warten oder reparieren zu können, lernst du zum Beispiel, wie mechanische oder elektronische Komponenten von Anti-Blockier-Systemen (ABS) oder Fahrerassistenzsystemen miteinander verknüpft sind und mittels Hard- und Softwaresystemen zusammenwirken.
Zur Fehlerdiagnose werden auch computergestützte Mess- und Prüfsysteme genutzt. Zudem rüstest du PKWs auch mit unterschiedlichen Zusatzausstattungen aus, wie etwa Klimaanlagen, Navigationssystemen oder Anhängerkupplungen.

Dein Schwerpunkt

Ab dem dritten Ausbildungsjahr musst du dich als Azubi entscheiden, welchen Schwerpunkt du wählen möchtest: Fahrzeugkommunikationstechnik, Motorradtechnik, Nutzfahrzeugtechnik oder Personenkraftwagentechnik. Selbstverständlich eröffnet diese Ausbildung genauso interessante berufliche Perspektiven für Frauen.

nach oben