User Login
Stadtplan
Suhl
Ort ändern

Berufsbild Hörgeräteakustiker / Hörgerärteakustikerin

Hörgeräteanpassung und Kundenberatung

Hörgeräteakustiker Suhl

Hörgeräteakustiker helfen Menschen mit Hörproblemen. Sie beraten ihre Kunden bei der Wahl des richtigen Hörgerätes, stellen Hörgeräte her und reparieren sie. Kenntnisse in Akustik, Medizin und in moderner elektronischer Sprachsignalverarbeitungstechnik sind für diesen Beruf wichtig.

Ausbildungsbereich

Handwerk

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Bildungsweg

Duale Ausbildung, schulische Ausbildung

Vergütung nach Ausbildungsjahr

390 € / 440 € / 500 €

Welche Tätigkeiten übernimmt ein Hörgeräteakustiker?

Hörgeräteakustiker arbeiten vor allem in der Werkstatt, haben daneben aber auch häufig engen Kontakt zu ihren Kunden, die zu ihnen kommen, nachdem der HNO-Facharzt die Ursache für die verminderte Hörleistung festgestellt hat.

Um herauszufinden, welche Töne der Kunde nicht mehr wahrnehmen kann, können Hörgeräteakustiker auch selbst Hörtests durchführen – etwa mit Hilfe von audiometrischen Messgeräten, die Töne in verschiedener Frequenz und Intensität erzeugen können. Die Ergebnisse müssen anschließend am Computer ausgewertet werden.

Wichtig ist auch die Beratung bei der Wahl des richtigen Hörgerätes, da es hier große technische Unterschiede gibt. Sie betreffen die Bauart der Geräte, die hinter dem Ohr, im Ohr oder komplett im Gehörgang getragen werden können. Aber auch die Klangfarbe und die Signalverarbeitung der Geräte sind unterschiedlich.

Steht das Hörgerät fest, fertigen Hörgeräteakustiker einen Abdruck von Ohrmuschel und Gehörgang, der dann in der Werkstatt weiter bearbeitet werden muss. Die Herstellung von Hörgeräten ist handwerkliche Präzisionsarbeit. Hörgeräte bestehen aus verschiedenen Miniaturbauteilen, wie Mikrocomputern und elektronischen Baugruppen, die mit dem Abdruck von Ohrmuschel und Gehörgang zusammengesetzt werden müssen. Dazu werden verschiedene Werkzeuge der Feinmechanik verwendet, z.B. Lupen, Pinzetten, Elektrozangen aber auch Lötkolben und Minibohrer.

Zum Schluss muss mittels einer speziellen Software das Hörgerät an die individuelle Hörleistung des Kunden angepasst werden.

Neben dem Verkauf, der Herstellung und Reparatur von Hörgeräten gehören aber auch kaufmännische Aufgaben zum Beruf des Hörgeräteakustikers. Sie erstellen beispielsweise Rechnungen und erledigen den Schriftverkehr mit Herstellern und Krankenkassen.

nach oben