Ratgeber für Mieter

Ein Paar zwischen Umzugskartons

Was Sie hier erwartet

Wer eine Wohnung sucht, stellt sich früher oder später diese Fragen: Wie hoch wird die Miete sein, wie hoch die Nebenkosten? Was muss ich zur Kaution wissen? Welche Daten braucht der Vermieter von mir? Welche Rechte habe ich als Mieter? Oder vielleicht steht Ihr Umzug kurz bevor und Sie brauchen Hilfe bei der Planung? Unser Ratgeber hilft Ihnen weiter.

Umziehen während der Corona-Krise

Die aktuellen Beschlüsse der Bundesregierung schränken einen geplanten Umzug sehr ein. Kontakte mit mehreren Personen sollen vermieden werden und der angeordnete Abstand von 1,5 Meter in der Öffentlichkeit ist einzuhalten. Unsere Empfehlung:
Wenn Sie den Umzug schon vor langer Zeit geplant haben und ihn nicht verschieben können, können Sie diesen aktuell durchführen. Allerdings sind Sie auf die Personen eingeschränkt, die in Ihrem eigenen und maximal einem anderen Haushalt leben. Jede weitere helfende Hand sollte vermieden werden. Das erschwert einen Umzug in großem Maße. Wägen Sie hier also ab, ob der Umzug nicht noch verschoben werden kann. Wenn Sie allerdings eine Umzugsfirma dafür organisiert haben, so setzen Sie sich mit dieser in Verbindung: Umzugsunternehmen dürfen aktuell noch arbeiten, denn als Transportdienstleistung dürfen sie weiterhin ihre Arbeit tätigen. Entweder stornieren oder verschieben Sie den Termin, oder die Umzugsfirma selbst sagt den Termin ab, da dieser unter den aktuellen Umständen (Engpässe, Mitarbeiter erkrankt etc.) doch nicht mehr wahrgenommen werden kann. Bei einer Absage der Firma tragen Sie keine Kosten. Nehmen Sie einfach direkten Kontakt auf. Es kann auch sein, dass die Umzugsfirma kulant handelt und bei einer Stornierung keine Kosten auftreten.
Ja, in der Regel fängt ein Mietvertrag trotz der aktuellen Lage an. Verbinden Sie sich am besten mit Ihrem zukünftigen Vermieter, um verschiedene Möglichkeiten zu besprechen. Schließlich kann es auch sein, dass der derzeitige Mieter noch nicht aus seiner Wohnung oder aus dem Haus kann, weil die aktuelle Situation ihn ebenfalls daran hindert. Ebenso sollte sie mit ihrem jetzigen Vermieter in Kontakt treten. Falls der Umzug verschoben wird, könnten sie auch über eine befristete Verlängerung über den aktuellen Mietvertrag sprechen, damit der Wechsel reibungslos ablaufen kann.
Sollten Sie aktuell umziehen, so halten Sie sich bitte an die empfohlenen Verhaltensregeln. So können Sie sich und Ihr Umfeld weiterhin schützen.

Quellen: Immowelt | myHOMEBOOK | DERWESTEN

Aktuelle Themen


Eine Detaillupe zeigt ein Wohnhaus in einer Stadt.

Wohnungssuche in 7 Schritten

Traumwohnung gesucht? Unser Ratgeber begleitet Sie bei der Wohnungssuche, informiert Sie über verschiedene Wohnungstypen und gibt Ihnen Tipps von der Besichtigung bis hin zum Umzug.

Wohnungssuche starten

Rund um den Umzug

Ein Paar sitzt in einer Wohnung auf dem Sofa, umgeben von Umzugskisten
© Xavier Arnau/iStock

Kisten packen, Helfer organisieren, Wohnsitz ummelden und vieles mehr. Haben Sie an alles gedacht? Wir helfen Ihnen bei der Umzugsplanung und bei der Suche nach einem Umzugsunternehmen.

Damit am Umzugstag auch eine Parkfläche vorm Haus für den Umzugswagen reserviert ist, empfiehlt es sich, ein Halteverbotsschild zu beantragen.

Beantragen Sie außerdem einen Post-Nachsendeauftrag und stellen Sie sicher, dass Ihre Post nach dem Umzug auch in der neuen Wohnung ankommt.

Wohnen im Studium

Wer zum Studieren in eine neue Stadt kommt, sucht natürlich zuerst nach einer neuen Bleibe. Günstig soll sie sein und doch mitten im Geschehen. Unsere Tipps zum Wohnen im Studium können hier weiterhelfen.

Nicht zu teuer, gesellig und unkompliziert: Der Klassiker für Studierende ist die Wohngemeinschaft. Doch welche Vorteile und welche Nachteile gibt es beim Wohnen in einer WG?

Oder soll es vielleicht ein Zimmer zur Zwischenmiete sein? Diese Gründe sprechen für und gegen ein Wohnen auf Zeit.

Gemütliches Frühstück in einer WG
© Svetikd/iStock

Weitere Themen für Mieter

Die erste eigene Wohnung – Auszug von Zuhause leicht gemacht

Eine gemütliche Wohnung mit einer auf der Couch sitzenden Person
© grtshw/Unsplash

Die erste eigene Wohnung bedeutet Freiheit und Unabhängigkeit. Damit der Weg dahin so einfach wie möglich wird, haben wir ein paar Tipps für deine Wohnungssuche, den Umzug sowie Einrichtung und Haushalt.
Finde heraus, was du für deine erste eigene Wohnung wissen musst...

Nebenkosten: Das Wichtigste zu Ihrer Nebenkostenabrechnung

Eine Frau und ein Mann sitzen an einem Tisch und sehen Unterlagen durch
© haley-phelps/unsplash

Zur eigentlichen Kaltmiete kommen diverse Nebenkosten für Strom, Wasser, Heizung und mehr dazu. Welche Kosten können überhaupt auf den Mieter umgelegt werden und welche Möglichkeiten haben Sie, hohe Nachzahlungen zu vermeiden?
Verschaffen Sie sich einen Überblick über Ihre Nebenkosten...

Hochwasserschäden: Das sind Ihre Rechte als Mieter

Hausfassade im Hochwasser
© cristina-gottardi/unsplash

Schäden in der Wohnung infolge eines Hochwassers sind ärgerlich und leider nicht zu vermeiden. Außerdem können Reparaturen sehr teuer werden. Ist Ihr Keller beim letzten Hochwasser zum Beispiel voll gelaufen und Sie haben nun Probleme mit Schimmel? Welche Pflichten hat jetzt Ihr Vermieter?
So können Sie Mieteransprüche bei Hochwasser geltend machen...


Themenwelten im Immobilien-Magazin