Ausbildung Fluggerätmechanikerin/Fluggerätmechaniker (m/w/d)

Ausbildung Fluggerätmechanikerin/Fluggerätmechaniker (m/w/d)

Bundeswehr

  • Husum/Nordsee
  • Ausbildung
  • Vollzeit
  • Sozialversicherungspflichtig
  • Anzeige vom 11.05.2021

Ein­satz zei­gen. Wei­ter­kom­men. Sie arbeiten nicht für irgendeinen Betrieb, sondern lernen für die Zukunft. In einer modernen Lern- und Ausbildungsumgebung werden Sie von erfahrenem Fachpersonal ausgebildet. Später können Sie Ihren Meister bzw. Fachwirt machen oder bei uns - dem Arbeitgeber Bundeswehr - eine zivile oder militärische Karriere starten.

KERNAUFGABEN

  • Sie warten in der Fachrichtung Instandhaltungstechnik ein großes Spektrum an Fluggeräten und arbeiten bei deren Herstellung mit.
  • Sie werden befähigt, ganze Triebwerke oder auch einzelne Systemkomponenten in Fluggeräten der Bundeswehr herzustellen.
  • Sie werden qualifiziert, technische Zeichnungen zu lesen und in der Praxis umzusetzen.
  • Sie bauen in der Fachrichtung Triebwerkstechnik Einzelteile anhand von technischen Zeichnungen zu Baugruppen, Triebwerksmodulen oder ganzen Triebwerken zusammen.
  • Sie zerlegen bei einer Generalüberholung der Triebwerke diese komplett in alle Einzelteile und prüfen jedes Teil, bevor Sie alles wieder zusammenfügen.
  • Sie bauen in der Fachrichtung Fertigungstechnik Einzelteile anhand von technischen Zeichnungen zu Baugruppen oder ganzen Fluggeräten zusammen.

Ihr Profil

Schulabschluss

Hauptschulabschluss

WAS FÜR UNS ZÄHLT

  • Sie haben einen mindestens befriedigenden Hauptschulabschluss.
  • Sie haben gute Leistungen in den Fächern Deutsch, Mathematik, Chemie und Physik.
  • Sie sind handwerklich geschickt.
  • Sie sind an Technik interessiert und verstehen technische Zusammenhänge.
  • Sie arbeiten gern und gut im Team.
  • Sie bewerben sich rechtzeitig bis zum 30. September 2021 für eine Einstellung im September 2022.

Bundeswehr

WAS FÜR SIE ZÄHLT

  • Sie absolvieren Ihre Ausbildung bei einem anerkannten Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen.
  • Sie erlernen mit der Qualifizierung zur Fluggerätmechanikerin bzw. zum Fluggerätmechaniker einen sicheren Beruf.
  • Sie werden von kompetenten Ausbilderinnen und Ausbildern begleitet, die für Ihren optimalen Berufsstart sorgen.
  • Sie bauen im Verlauf Ihrer Ausbildung Ihr Fachwissen für die Installation und Wartung einer Vielzahl von Komponenten in Fluggeräten kontinuierlich aus.
  • Sie schließen Ihre Ausbildung mit einer Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) ab.
  • Ihr monatliches Ausbildungsentgelt erhöht sich über alle dreieinhalb Ausbildungsjahre. Im ersten Jahr beträgt es ca. 1.020 Euro und steigt auf ca. 1.180 Euro brutto im vierten Jahr.

Ihre Bewerbung

Jetzt infor­mie­ren: bun­des­wehr­kar­riere.de oder 0800 9800880 (bun­des­weit kos­ten­frei)

Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher fach­li­cher Qua­li­fi­ka­tion und Eig­nung bevor­zugt ein­ge­stellt. Es wird nur ein Min­dest­maß an kör­per­li­cher Eig­nung ver­langt. Zudem unter­stützt die Bun­des­wehr die beruf­li­che För­de­rung von Frauen und ist in den Berei­chen, in denen der Anteil weib­li­cher Beschäf­tig­ter bis­lang nur gering ist, beson­ders an Bewer­bun­gen von Frauen inter­es­siert.

Weitere Informationen erhalten Sie auf bewerbung.bundeswehrkarriere.de. Dort ist der Upload Ihrer Bewerbungsunterlagen möglich.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Tel.: 04841 / 7765 - 4218 (Frau Gallaun) oder 04841 / 7765 - 4219 (Herr Imig)

E-Mail: BwDLZHusumAusundFortbildungbundeswehrorg

Bewerbungszeitraum

bis 30.09.2021

Adresse

Bundeswehr-Dienstleistungszentrum Husum
Industriestraße 15
25813 Husum/Nordsee
Deutschland