Zum MenüZum InhaltZum Footer
https://www.meinestadt.de/berlin/immobilien/gewerbeimmobilien?

Gewerbeimmobilien in Berlin

Hier finden Sie Gewerbeimmobilien in Berlin sowie nützliche Tipps rund um die Themen Kauf oder Miete einer Gewerbeimmobilie. Die Sogwirkung der Hauptstadt ist immer noch ungebrochen. Zahlreiche Unternehmer aus dem In- und Ausland streben ebenso nach Berlin wie Künstler und Medienschaffende. Derzeit gibt es in Berlin und Umgebung ein großes Angebot an Immobilien für verschiedene Gewerbearten: Im Umkreis von 20 km finden Sie aktuell 1.356 Büros und Praxisflächen zur Miete. Wenn Sie zum Beispiel ein Restaurant oder Hotel eröffnen möchten, könnte eine von aktuell 80 Gastronomieimmobilien in Berlin für Sie interessant sein. Für den Bereich Logistik und Großhandel sind derzeit 197 Lager oder Lagerhallen in Berlin verfügbar. Möchten Sie ein Geschäft im Einzelhandel betreiben, finden Sie derzeit 243 Ladenflächen in Berlin.

Büro- und Praxisflächen in Berlin

Leider hat Deine Suche kein Ergebnis geliefert. Bitte überprüfe noch mal Dein Suchwort auf Eingabefehler, versuche eine ähnliche Kategorie oder wähle einen anderen Ort in der Nähe.
0 Treffer
Deine Ergebnisse werden aktualisiert
Deine Ergebnisse werden aktualisiert
Leider ist bei deiner Suche etwas schief gegangen, bitte lade die Seite neu.
Sollte es nach dem Neuladen nicht funktionieren, klicke bitte auf den Button rechts.
Zu den Ergebnissen

Immobilien für Gewerbe und Unternehmen

Die passende Gewerbeimmobilie finden – Tipps für Unternehmer

Bevor Sie in Berlin eine Gewerbeimmobilie mieten oder kaufen, sollten Sie unbedingt eine Standort- und/oder Kaufkraftanalyse für Ihre Stadt oder den Stadtteil durchführen, um den für Ihren Geschäftszweig zweckmäßigen Standort in Berlin zu finden. Die Top-Lagen besonders für den Einzelhandel sind Berlin Mitte mit der Friedrichstraße und den Hackeschen Höfen sowie Charlottenburg mit Kurfürstendamm und Tauentzienstraße. Hier betragen die Mieten bis zu 20 Euro pro Quadratmeter. In weniger zentralen Stadtteilen wie Kreuzberg oder Neukölln sind Gewerbeflächen deutlich günstiger zu haben und bieten sich eher für Bürogebäude an.
Achten Sie darauf, dass die Immobilie tatsächlich als Gewerbefläche oder Bürogebäude und nicht als Wohnraum vermietet wird, denn erst ab 60 Prozent gewerblicher Nutzung gilt das Gewerberaum-Mietrecht.
Finden Sie die richtigen Räume für Ihr Gewerbe: Je nachdem, ob Sie ein Büro, ein Lager oder eine Lagerhalle, ein Hotel, eine Praxis oder ein Ladengeschäft für den Einzelhandel in Berlin betreiben möchten, unterscheiden sich die Bedürfnisse bezüglich Lage, Nutzfläche und Raumaufteilung. Legen Sie vor der Suche Ihre Vorstellungen genau fest und überlegen Sie auch, in welchen Punkten Sie Kompromisse machen könnten. So erhalten Sie eine Checkliste, anhand der Sie schnell feststellen können, ob ein Objekt für Sie in Frage kommt.
Rechnen Sie vorher außerdem im Detail aus, wie hoch die Kaltmiete bzw. der Kaufpreis und die laufenden Kosten sein dürfen, damit Sie Ihre Firma oder Ihren Laden profitabel unterhalten können. Für eine Übersicht über die benötigten finanziellen Mittel und den zu erwartenden Umsatz sollten Sie einen Business- und Finanzplan Ihrer Geschäftsidee erstellen.
Möchten Sie Ihre Geschäftsidee von Grund auf selbst gestalten und nach Ihren Wünschen verwirklichen ? Oder können Sie sich auch vorstellen, ein bestehendes Konzept aufzugreifen und zum wirtschaftlichen Erfolg zu führen? Vielleicht kommt es für Sie auch in Frage ein etabliertes Franchise zu übernehmen oder zu pachten.
Grundsätzlich darf nur der Geschäftszweig in der Gewerbeimmobilie betrieben werden, der im Mietvertrag genannt ist. Falls im Mietvertrag lediglich von "Gewerberaum-Mietverhältnis" die Rede ist, sind Sie beim Verwendungszweck der Räume nicht eingeschränkt.
Für Gewerbeimmobilien gibt es keinen gesetzlichen Kündigungsschutz, weshalb der Mieter eine Kündigung auch nicht zurückweisen kann. Falls keine Kündigungsfrist im Mietvertrag vereinbart wurde, gilt die gesetzliche Kündigungsfrist für Gewerbeimmobilien (sechs Monate). Wird ein Zeitmietvertrag abgeschlossen, ist innerhalb der festgesetzten Zeit keine Kündigung möglich.
In Mietverträgen für Gewerbeimmobilien können Mietminderungen eingeschränkt oder vollkommen ausgeschlossen werden.
Der Konkurrenzschutz sollte im Mietvertrag festgelegt werden, auch wenn grundsätzlich gilt, dass derjenige Mieter Konkurrenzschutz genießt, der zuerst eingezogen ist.
Eine passende Gewerbeimmobilie in einem lukrativen Stadtteil zu finden, ist mühsamer als die Suche nach einer normalen Mietwohnung. Deshalb kann es von Vorteil sein, sich von einem Gewerbeimmobilienmakler helfen zu lassen. Da jeder Gewerbe-Mietvertrag einzigartig ist, werden, ist oft etwas Verhandlungsgeschick notwendig. Hier können Sie sich vom Fachmann lassen. Durch seine Expertise werden Sie einen besseren Preis oder günstigere Konditionen erhalten.
Falls Sie Freiberufler sind und Büroräume suchen, kommt vielleicht der Einzug in eine Bürogemeinschaft in Frage. , Sie teilen sich die Miete und Nebenkosten und können gleichzeitig ein Netzwerk zu anderen Freiberuflern aufbauen.
Wenn Sie mit Ihrem Unternehmen etwas ganz Neues auf die Beine stellen möchten, können Sie sich beim Liegenschaftsamt in Berlin nach unbebauten Gewerbegrundstücken in Ihrer Stadt erkundigen.

Einrichtung & Büroaustattung


Alles Weitere zum Immobilienmarkt


nach oben