Baufinanzierung leicht gemacht – Jetzt Rechner starten

Eltern und Kind sitzen auf der Couch in einem Wohnzimmer und lachen

Du planst den Kauf einer Immobilie? Die Finanzierung ist ein erster wichtiger Schritt auf dem Weg ins Eigenheim. Mit unserem Partner Interhyp hast du einen verlässlichen Partner an deiner Seite. Klick dich durch den kostenlosen Baufinanzierungsrechner und finde unter über 500 Banken die, die am besten zu deinem Finanzierungsvorhaben passt – zu den besten Konditionen.

Möchtest du dich zuerst informieren?
Interhyp bietet auch kostenlose Webinare und Infomaterial zum Thema Baufinanzierung an.


Gute Gründe für unseren Partner Interhyp

  • Beste Konditionen für deine Baufinanzierung: Interhyp entwickelt maßgeschneiderte Finanzierungslösungen passend zu deinen Bedürfnissen. Dafür vergleichen die Expert:innen die Konditionen von mehr als 500 Darlehensgebern.


  • Interhyp ist Spezialist für die private Baufinanzierung in Deutschland und bereits seit 1999 am Markt. Mehr als eine Million Menschen haben ihre Immobilien mit der Interhyp Gruppe finanziert.


  • Du erhältst eine persönliche Beratung digital oder vor Ort an über 100 Standorten in Deutschland.
Gütesiegel der Zeitschrift Euro

So funktioniert's

Bestens vorbereitet mit den Webinaren der Interhyp

Mieten oder Kaufen? Wann sich die eigene Immobilie lohnt

Eine Maklerin überreicht einem Paar einen Schlüssel

3. September 2024 | 19 Uhr
Wie finde ich heraus, ob sich Mieten oder Kaufen für mich lohnt? Antworten auf diese und alle weiteren Fragen zum Thema erfährst du in diesem einstündigen Webinar. Expert:innen von Interhyp zeigen dir, was fürs Mieten und Kaufen spricht. Mit Rechenbeispielen klären sie auf, warum Miete nicht gleich monatliche Rate ist und wie du am besten herausfindest, wann sich ein Eigenheim für dich rechnet.

So legst du dein Geld gewinnbringend in Immobilien an

Nachdenklich schauender Mann im Anzug mit Tablet in der Hand

10. Oktober 2024 | 19 Uhr
Wie lege ich mein Geld rentabel in Immobilien an und welche Chancen bietet der aktuelle Markt? Rund um dieses Thema dreht sich das Webinar.

So viel Geld kannst du sparen, wenn du die Bauzinsen vergleichst

Unterlagen auf einem Tisch, darauf ein Sparschwein, im Hintergrund Personen mit Taschenrechner

7. November 2024 | 19 Uhr
Ein Zinsvergleich lohnt sich! Erfahre im Webinar anhand von Rechenbeispielen, wie du dir die besten Konditionen für deine Baufinanzierung sicherst.

Exklusives und kostenloses Informationsmaterial

Energetische Sanierung

Info-PDF

Alles Wichtige rund um energetisches Sanieren und Wohnen im Info-PDF

Inhalte:
Energetische Sanierung, Energieausweis, Energieberatung und individueller Sanierungsfahrplan, Energiekosten und Einsparpotenziale, Förderungen und Zuschüsse und der richtige Sanierungszeitpunkt

Dein Weg ins eigene Zuhause

Ein Tablet zeigt den Titel der Info-PDF

Alles zu Budget, Immobiliensuche und Finanzierung

Inhalte:
Budget, Immobiliensuche, Bauen oder Kaufen, Haus oder Wohnung, Finanzierung und Kredit, Notartermin und Grundbuch

Mit Immobilien richtig in die Zukunft investieren

Ein Laptop auf einem Tisch, aufgerufen ist das PDF

Tipps und Informationen zur Finanzierung deiner Immobilie als Kapitalanlage plus praktische Unterlagen-Checkliste.

Inhalte:
Aktuelle Marktlage, Vermögensaufbau und -sicherung, Wirtschaftlichkeit einer Immobilie berechnen, Unterlagen-Checkliste

Häufige Fragen schnell beantwortet

Für einen reibungslosen Ablauf deiner Bau- oder Immobilienfinanzierung kannst du schon vor deinem ersten Termin bei der Bank alle wichtigen Dokumente zusammentragen:

  • Dokumente über das Bauprojekt oder die Bestandsimmobilie
  • Gehaltsnachweise
  • Umfangreiche Vermögensaufstellung
  • Aktuelle Renteninformationen
  • SCHUFA-Selbstauskunft
  • Letzter Lohnsteuerbescheid
  • Ggf. Nachweis zur privaten Krankenversicherung
  • Nachweis über weitere, noch nicht getilgte Kredite
  • Information über Insolvenzverfahren oder vorausgegangene Vermögensabnahmen in den letzten fünf Jahren
  1. Finanzierungsspielraum festlegen: Bevor du dich auf die Suche nach einer passenden Immobilie machst, überprüfe zunächst deinen Finanzstatus, d.h. deine monatlichen Einnahmen und Ausgaben und wie viel Erspartes du als Eigenkapital einsetzen könntest. Daraus lässt sich errechnen, wie hoch der Kaufpreis der Immobilie sein darf und welches Darlehen zu dir passt. Es ist empfehlenswert, an dieser Stelle bereits eine:n Finanzberater:in heranzuziehen.
  2. Finanzierungsangebote einholen: Hast du eine passende Immobilie gefunden und den finalen Kaufpreis verhandelt, ist der nächste Schritt die richtige Finanzierung. Gib deine Daten in den Finanzierungsrechner ein und bestimme so deine monatliche Kreditrate. Anschließend hast du die Möglichkeit ein Finanzierungsangebot anzufordern. Ein:e Interhyp Spezialist:in vergleicht die Zinsen von mehr als 500 Finanzdienstleistern, um die für dich optimale Immobilienfinanzierung zu finden. Darüber hinaus prüft der:die Beratende die Fördermöglichkeiten z.B. durch die KfW.
  3. Kaufvertrag unterzeichnen: Nach der Finanzierungszusage der Bank kannst du im Rahmen eines Notartermins deinen Kaufvertrag unterschreiben. Der:die Notar:in lässt dich als neue:n Eigentümer:in sowie eine Grundschuld ins Grundbuch eintragen. Letztere dient den Kreditgebenden zur Absicherung der Immobilienfinanzierung.
  4. Darlehen auszahlen lassen und Kauf abschließen: Mit dem aus dem Darlehen ausgezahlten Geld überweist du den vereinbarten Kaufpreis an den:die Verkäufer:in. Weiterhin zahlst du in diesem Schritt sämtliche Nebenkosten, darunter die Grunderwerbsteuer und Notargebühren. Die vereinbarten monatlichen Raten deines Darlehens bedienst du nun so lange, bis der Kreditbetrag vollständig getilgt ist.
Der kostenlose Finanzierungsrechner hilft dir bei der Planung deines Immobilienkaufs, vor allem wenn du noch nicht mit sämtlichen Begriffen zum Thema Immobilienfinanzierung vertraut bist. Er kalkuliert für dich:

  • die Höhe der monatlichen Rate inklusive Zins- und Tilgungsanteil für deine Immobilienfinanzierung
  • die Kreditlaufzeit bis zur kompletten Tilgung
  • die Höhe deiner Restschuld nach Ablauf der Zinsbindung und wie viel du bis zu diesem Zeitpunkt getilgt hast
  • die Zinszahlungen bis zum Ende des Kredits (bei unverändertem Sollzins)
  • den Tilgungsplan für deine Finanzierung
Die monatliche Rate einer Baufinanzierung besteht aus der Tilgung und den Zinsen. Der Tilgungsanteil dient dazu, den eigentlichen Darlehensbetrag zurückzuzahlen, die Zinsen sind die Kosten, die für die Aufnahme eines Darlehens anfallen. Bei einem Annuitätendarlehen bleibt die Höhe der monatlichen Rate bis zum Ende der Laufzeit unverändert.
Deine monatliche Belastung durch das Darlehen sollte nicht zu hoch ausfallen: Als Faustregel gelten ca. 40 % des Nettoeinkommens. Sie sollte jedoch gleichzeitig hoch genug sein, dass du das Darlehen in einem realistischen Zeitraum (bis zu 35 Jahre) abbezahlen kannst. Bei der genaueren Berechnung hilft dir der Finanzierungsrechner, deine Bank oder dein:e Finanzberater:in.
  • Checke deine Finanzen: Prüfe, wie viel Immobilie du dir wirklich leisten kannst, auch im Falle von Verdienstausfällen. Empfehlenswert ist, 10 bis 20 % des Kaufpreises als Eigenkapital mitzubringen.
  • Am wichtigsten ist es, die Zinsen und die Tilgung und damit deine monatliche Belastung durch den Kredit sorgfältig zu kalkulieren. Dabei hilft dir der Baufinanzierungsrechner und dein:e Finanzberater:in.
  • Erhältst du einen günstigen Kredit, achte auf eine möglichst lange Zinsbindung. So bleiben deine monatlichen Raten auch bei steigenden Zinssätzen stabil.
  • Eine Baufinanzierung mit Sondertilgung ermöglicht es dir, dein Darlehen schneller abzubezahlen. Das kann im Fall einer Gehaltserhöhung oder Erbschaft von Vorteil sein.
  • Denke daran, die Erwerbsnebenkosten mit einzuplanen (z.B. Grunderwerbssteuer, Notar- und Grundbuchkosten, Maklerprovision und Modernisierungskosten). Diese sollten bestenfalls nicht im Kredit enthalten sein, sondern von dir getragen werden (zusätzlich zum Eigenkapital).
  • Für viele Bau- oder Kaufvorhaben kannst du Zuschüsse beantragen, z.B. die Eigentumsförderung für Familien oder auch die Förderungen für klimafreundliche Neubauten und energieeffiziente Sanierung der KfW.
Grundsätzlich ist ein Immobilienkauf auch ohne Eigenkapital möglich, jedoch handelt es sich um eine langfristige Verpflichtung, die mit einigen Risiken verbunden ist. Folgende Voraussetzungen sollten zutreffen:

  • Der Zinssatz ist gerade sehr günstig.
  • Du hast ein hohes und gesichertes Einkommen und ein unbefristetes Arbeitsverhältnis.
  • Du bist finanziell abgesichert, z.B. durch eine Berufsunfähigkeits- oder Risikolebensversicherung.
  • Du hast noch ausreichend Arbeitsjahre vor dir, um den Kredit abzubezahlen (je nach Höhe bis zu 35 Jahre).
Banken geben in der Regel bessere Konditionen, je höher das Eigenkapital ist und raten von der Vollfinanzierung eher ab. Neben deiner Kreditwürdigkeit und Schuldenfreiheit werden auch der Preis, Zustand und die Lage der Immobilie eingehend geprüft und hinterfragt. Achte unbedingt darauf, dass du einen Kreditvertrag mit möglichst langer Laufzeit und Zinsbindung abschließt, damit du lange von den niedrigen Zinsen profitieren kannst. Kümmere dich außerdem rechtzeitig um die Anschlussfinanzierung.