Haustypen: Verschiedene Bauweisen im Vergleich

Die Möglichkeiten beim Bau einer eigenen Immobilie sind im ersten Moment schwer zu überschauen. Um sich eine erste Übersicht zu verschaffen lohnt sich die Beschäftigung mit den verschiedenen Bauweisen. Je nachdem ob es besonders schnell gehen soll, oder wie wichtig einem die Umweltfreundlichkeit der Immobilie ist, lassen sich verschiedene Optionen in Betracht ziehen. Themen wie Barrierefreiheit, Schall- oder Wärmedämmung sowie Ästhetik spielen bei der Entscheidung für oder gegen eine Bauweise bereits eine wichtige Rolle. Sie können sich hierüber auch in Haus-Katalogen informieren.

Illustration von einem Bungalow

Bungalow – Bauen mit Weitblick

Ein Bungalow vereint seine Wohnfläche auf einer Etage und bietet damit Barrierefreiheit. Außerdem zeichnet sich die Bauweise besonders durch große Türen und bodentiefe Fensterfronten aus.

Mehr über Bungalows


Fertighaus oder Massivhaus?

Zwei neugebaute Mehrfamilienhäuser hinter einem Feld.
© wakila/istock

Je nachdem, wie viel Zeit Sie haben und welches Budget Ihnen zur Verfügung steht, können Sie sich für eine der folgenden Bauweisen entscheiden.

Ein Massivhaus wird direkt auf der Baustelle errichtet, dabei ergibt sich mehr Freiheit bei der Planung. Besonders ist die tragende Funktion der Mehrzahl der Wände.

Anders ist es bei einem Fertighaus. Diese vorgefertigten Häuser werden an der Baustelle zusammengefügt. Dies verkürzt die Bauzeit und ermöglicht mehr Planungssicherheit.

Energieeffizient bauen

Niedrigenergiehäuser gleichen ihre höheren Baukosten auf Dauer durch das Einsparen von Strom und Heizkosten wieder aus. Dabei sind sie zusätzlich umweltfreundlich.

Obwohl ein Nullenergiehaus in den Wintermonaten zeitweise auf externe Energie angewiesen ist, gleicht es dies im Jahresdurchschnitt mit Energieüberschüssen wieder aus.

Passivhäuser zeichnen sich durch eine besonders gute Wärmedämmung aus. Dies wird durch effiziente Dämmung und Wärmegewinnung ermöglicht.

Architektonisch auffälliger Neubau mit heller Holzverkleidung.
© piovesempre/istock