Zum MenüZum InhaltZum Footer
https://www.meinestadt.de/deutschland/immobilien/immobilienbewertung?

Immobilienbewertung

Wenn Sie wissen wollen, was Ihre Immobilie wirklich wert ist, nutzen Sie doch einfach die kostenlose Immobilienbewertung! Der Kaufpreis wird anhand von über 7 Millionen Vergleichsimmobilien ermittelt und Ihnen zugeschickt.

So funktioniert die Immobilienbewertung

Ihre Vorteile auf einen Blick

  1. 100% kostenlos und unverbindlich
  2. Schnelle Ergebnisse durch Onlinebewertung
  3. Bewertung anhand von über 7 Millionen Vergleichsimmobilien
  4. Analyseergebnisse direkt im Anschluss erhalten

Für Immobilieneingentümer


Warum soll ich meine Immobilie bewerten lassen?

Der Wert Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung ist von vielen Faktoren abhängig: Größe des Grundstücks und der Wohnfläche, Baujahr und Bauweise und natürlich die Lage. Entscheidend ist außerdem der Zeitpunkt des Verkaufs. Innerhalb kurzer Zeit kann der Marktwert einer Immobilie steigen oder sinken, z.B. wenn es in der Umgebung bauliche oder infrastrukturelle Veränderungen gibt oder die Nachfrage nach bestimmten Immobilien wächst. In diesem Zusammenhang spricht man auch vom Verkehrswert, also dem Preis, der auf dem Immobilienmarkt zu einem festgelegten Zeitpunkt unter Berücksichtigung all dieser Faktoren erzielt werden kann.

Welche Verfahren gibt es?

Beim Vergleichswertverfahren wird die Immobilie mit ähnlichen Objekten in der Umgebung verglichen. Natürlich geht das am besten, wenn es möglichst viele davon gibt z.B. in einer Wohnsiedlung mit ähnlich gebauten Häusern wie Reihenhäusern oder Doppelhäusern.
Gibt es in der Umgebung nur sehr wenige vergleichbare Immobilien, greift das Sachwertverfahren. Dafür wird der Bodenwert ermittelt und mit den potentiellen Kosten für einen Neubau in der Art der vorliegenden Immobilie ermittelt. Anschließend zieht man den Wertverlust durch Abnutzung je nach Alter des Gebäudes wieder ab.
Mit dem Ertragswertverfahren werden vermietete Immobilien bewertet. Dabei wird der Wert der Immobilie anhand der Kaltmiete ermittelt. Mit einbezogen werden in die Rechnung außerdem der Bodenwert sowie Betriebskosten.

Wie ermittle ich den Wert meiner Immobilie?

Ein professioneller Sachverständiger nutzt die oben genannten Verfahren um Ihre Immobilie zu bewerten und erstellt ein offizielles Wertgutachten. Dieses benötigen Sie z.B. im Falle einer Scheidung, bei einer Zwangsversteigerung oder im Erbfall. Die Kosten dafür errechnen sich nach Wert der Immobilie.
Auch ein Immobilienmakler kann Ihr Haus oder Ihre Wohnung bei einer Besichtigung bewerten. Das bietet sich an, wenn Sie für den Verkauf ohnehin einen Makler beauftragen wollen. In der Regel entstehen dann für die Bewertung keine zusätzlichen Kosten.
Natürlich können Sie als Besitzer den Wert Ihrer Immobilie selbst schätzen. Dazu braucht es aber eine gründliche Recherche, etwas Erfahrung und Kenntnis der aktuellen Marktsituation. Am besten vergleichen Sie dazu aktuelle Immobilien-Inserate aus Ihrer unmittelbaren Umgebung.
Der schnellste und günstigste Weg ist die Immobilienbewertung von Homeday. Hier können Sie alle Daten zu Ihrer Immobilie in ein Formular eintragen und erhalten die kostenlose Analyse per E-Mail.


Weitere beliebte Immobilien-Themen in Deutschland


nach oben