Rubrik auswählen
Merkliste (0)

Immobilie verkaufen in Hamburg

Skyline von Hamburg mit Elbphilharmonie
© Sina Ettmer/AdobeStock

Möchtest du deine Immobilie in Hamburg verkaufen, gilt es einige spezifische Aspekte des Hamburger Immobilienmarkts zu beachten, um den bestmöglichen Verkaufspreis zu erzielen. Mit ihrer vielfältigen Architektur, ihrer pulsierenden Kulturszene und dem unverkennbaren maritimen Flair ist die Hansestadt Hamburg ein begehrter Wohnort. Der Markt für Immobilien ist entsprechend lebhaft.

Piktogramm Immobilienwert

Was ist meine Immobilie in Hamburg wert?

Der Wert einer Immobilie wird durch mehrere Faktoren bestimmt, einschließlich ihrer Größe, Raumaufteilung, Ausstattung, ihres Zustands und ihrer Mikro- und Makrolage. Eine Veränderung in der Umgebung der Immobilie, wie etwa durch den Bau neuer Gebäude oder durch Infrastrukturprojekte, kann den Wert positiv oder negativ beeinflussen. Darüber hinaus kann auch die Marktlage den Wert der Immobilie verändern.

Es gibt verschiedene Verfahren, um den Wert einer Immobilie zu bestimmen. Eine gängige Methode ist das Vergleichswertverfahren, bei dem die Immobilie mit ähnlichen Objekten in Hamburg verglichen wird, die kürzlich verkauft wurden. Auch die Immobilienbewertung von meinestadt.de basiert auf diesem Verfahren. Hier kannst du kostenlos und ohne Angabe sensibler Daten eine Preisspanne für deine Immobilie erhalten.


Piktogramm Immobilienpreise

Wie entwickeln sich die Immobilienpreise in Hamburg?

Trendanalyse: Was können wir in den kommenden Monaten erwarten?

Icon Trend aufwärts
Steigende Zinsen, weniger Nachfrage
Icon Trend abwärts
Verkaufspreise für Immobilien fallen leicht
Icon Trend aufwärts
Mietpreise steigen weiter an

Piktogramm Immobilienmarkt

Was macht den Immobilienmarkt in Hamburg aus?

Der Immobilienmarkt in Hamburg hat in den letzten Jahren einen starken Boom erlebt. Attraktive Stadtteile, eine florierende Wirtschaft und eine hohe Lebensqualität machen den Immobilienmarkt der Stadt Hamburg zu einem der dynamischsten und begehrtesten in Deutschland. Wir haben für dich eine Übersicht aller Merkmale erstellt, die diesen Markt auszeichnen:

  • Knappes Angebot an Wohnimmobilien
  • Hohe Preise: Hamburg lag Ende 2022 auf Platz 9 der Städte mit den teuersten Mieten in Deutschland (Quelle: Statista)
  • Besonderheit durch Wasserlage
    • Vorteil: Immobilien in Wassernähe (Elbe, Alster, Nordsee) sind besonders attraktiv, da sie einen hohen Freizeitwert haben.
    • Nachteil: Solche Immobilien sind anfälliger für Überschwemmungen oder Feuchtigkeitsschäden, wodurch möglicherweise ein höherer Wartungsaufwand erforderlich ist.
  • Vielfältiges kulturelles Angebot
  • Gute Verkehrsinfrastruktur, aber zu Stoßzeiten insbesondere in zentralen Stadtteilen hohes Verkehrsaufkommen
  • Mietpreisbremse gilt seit 2016
  • Internationale Käuferschaft durch die Bedeutung Hamburgs als Wirtschaftsstandort, insbesondere aufgrund des Hafens
  • Hoher Bedarf an Wohnraum für Studierende durch mehrere Universitäten und Hochschulen

Piktogramm Beliebte Stadtteile

Beliebte Stadtteile

Die HafenCity ist ein modernes Stadtviertel im Herzen Hamburgs, das sich in den letzten Jahren zu einem der teuersten Wohnorte der Stadt entwickelt hat. Das Viertel besticht durch seine architektonisch anspruchsvollen Neubauten, seine Nähe zur Elbe und den Hafen sowie durch eine Vielzahl von Restaurants und Freizeitmöglichkeiten. Der Immobilienmarkt in der HafenCity ist geprägt von luxuriösen Eigentumswohnungen, Penthouse-Apartments und exklusiven Loft-Wohnungen, bei deren Verkauf unvergleichlich hohe Preise erzielt werden können.
Bei Käufer:innen wird dieses Viertel im Süden Hamburgs immer beliebter. Grund ist die besondere Lage auf einer Elbinsel, die urbanes Flair mit natürlicher Umgebung verbindet. Es gibt einige große Grünflächen, darunter der größte Stadtpark Hamburgs, der "Inselpark", sowie eine Vielzahl an kulturellen Angeboten. Zudem ist das Viertel auch ein wichtiger Standort für die Logistik- und Hafenindustrie. Diese Aspekte können bei der Vermarktung der Immobilie betont werden.

Beim Verkauf von Immobilien können in diesem Viertel immer höhere Preise erzielt werden, die jedoch noch nicht an die Preise in den stark gefragten Vierteln Altona oder Eppendorf herankommen. Eigentümer:innen sollten bei Immobilien in dieser Lage umfangreich prüfen, wann der richtige Verkaufszeitpunkt ist.
Ottensen ist ein angesagtes Viertel im Westen Hamburgs, das zu Altona gehört und bekannt für seine vielfältige Gastronomie und seine kulturellen Angebote sowie für seine Nähe zur Elbe ist. Private Verkäufer:innen können ihre Immobilien in Ottensen zu vergleichsweise hohen Preisen auf den Markt bringen, da die Nachfrage nach Wohnraum in Ottensen groß ist, besonders für Altbauwohnungen mit hohen Decken und Stuckelementen. Eine der teuersten Wohnlagen von Hamburg befindet sich dort ebenfalls: Das so genannte "Mercado"-Gebiet ist nach dem gleichnamigen Einkaufszentrum benannt und liegt direkt neben dem Altonaer Volkspark. Es ist ein relativ neues Wohngebiet, das in den letzten Jahren auf einem ehemaligen Industriegelände entstanden ist und aus modernen Neubauten besteht.
Barmbek ist ein lebendiges Viertel im Norden Hamburgs mit einer guten Verkehrsanbindung und vielen Einkaufsmöglichkeiten. Das Viertel ist besonders bei jungen Familien, Student:innen und Singles beliebt. Entsprechend ist die Nachfrage nach Wohnungen und WG-Zimmern hoch. Die Preise für Miet- und Eigentumswohnungen sind in den vergangenen Jahren stark angestiegen, sodass Eigentümer:innen mit Verkaufsinteresse hier mit einer hohen Nachfrage rechnen können.
Eimsbüttel liegt im Westen Hamburgs und ist bekannt für seine gemütlichen Cafés, Restaurants und Geschäfte. Das Viertel ist ein beliebter Wohnort für junge Familien und Berufstätige und bietet viele Freizeitmöglichkeiten wie den Eimsbütteler Park, den Kaifusee und den Weißen See.
Die Nachfrage nach Kaufimmobilien ist in Eimsbüttel in den letzten Jahren sehr stark gestiegen. Insbesondere Immobilien in den beliebten Lagen rund um den Eppendorfer Baum und das Schanzenviertel sind bei privaten Käufer:innen und Investor:innen beliebt.
Eppendorf ist ein exklusives und elegant geprägtes Viertel im Norden Hamburgs, welches für seine hohe Wohnqualität sowie kulturelle Angebote bekannt ist. Das Stadtviertel zeichnet sich durch erstklassige Restaurants und gehobene Einkaufsmöglichkeiten aus und ist zudem reich an Grünflächen wie dem Hayns Park. Aufgrund der hohen Nachfrage in den letzten Jahren ist der Immobilienmarkt in Eppendorf stark angestiegen. Die Wohnungen in Eppendorf sind bekannt für ihren hohen Standard und ihre herausragende Qualität. Insbesondere die aufwändig sanierten Altbauwohnungen in der Nähe des Eppendorfer Marktplatzes und des Isemarktes erfreuen sich großer Beliebtheit.
Das Stadtviertel Winterhude liegt im Norden Hamburgs. Der Stadtpark und der Eilbekkanal sind beliebte Erholungsgebiete und bieten zahlreiche Möglichkeiten zum Spazierengehen, Joggen und Picknicken. Winterhude hat eine lebendige und dennoch entspannte Atmosphäre und ist bei jungen Familien, Paaren und Singles gleichermaßen beliebt.

Zwar sind die Immobilienpreise in Winterhude im Vergleich zu anderen Hamburger Vierteln noch relativ moderat, sie ziehen jedoch auch hier stark an. Eigentümer:innen sollten sich vor einem Verkauf über den richtigen Verkaufszeitpunkt Gedanken machen. Unter Umständen lohnt es sich hier, noch etwas zu warten.
Altona ist ein Stadtteil im Westen Hamburgs, das für seine reiche Auswahl an Bars, Restaurants und Geschäften bekannt ist. Beliebt ist das Viertel aus diesen Gründen besonders bei jungen Menschen und Familien. Der Immobilienmarkt in Altona ist aufgrund der hohen Nachfrage nach Wohnraum in diesem Stadtteil sehr dynamisch.

Piktogramm Checkliste Immobilienverkauf

Was muss ich beim Verkauf einer Immobilie in Hamburg beachten?

Wähle verschiedene Ausstattungsmerkmale, die zu deiner Immobilie gehören, z.B.:

  1. Prüfe, für welche Zielgruppe deine Immobilie geeignet ist, z.B. Singles, Familien, Studierende, Kapitalanleger:innen
  2. Wähle entsprechend deiner Zielgruppe die richtige Vermarktungsstrategie. Stelle dazu die Aspekte, die für deine Zielgruppe wichtig sind, in den Vordergrund. Ein:e Makler:in kann dir helfen, die richtige Strategie zu identifizieren. Dazu gehört auch die Wahl des richtigen Verkaufszeitpunkts und die Erstellung eines ansprechenden Exposés. Lies hier unsere Tipps für ein gutes Exposé.
  3. Beachte, dass bei einem Immobilienverkauf in Hamburg ein Energieausweis gesetzlich vorgeschrieben ist.
Hinweis

Spekulationssteuer zahlen in Hamburg

Die Spekulationssteuer in Höhe von mind. 25 % bei Immobilien fällt in Hamburg genauso an wie in allen anderen Bundesländern Deutschlands. Konkret wird die Steuer auf den Gewinn aus dem Verkauf einer Immobilie fällig, wenn diese innerhalb von 10 Jahren nach dem Erwerb wieder verkauft wird. Stichtag ist das Datum, an dem der:die Notar:in den Kaufvertrag beurkundet.

Für mehr Infos zur Spekulationssteuer wende dich an dein Finanzamt. Der Behördenfinder oder der telefonische Hamburg-Service (040 115) helfen bei der Suche nach dem zuständigen Amt.

Piktogramm Stadtentwicklung

Hamburg in Zahlen

  • Bevölkerung gesamt: 1,89 Mio. (Stand Nov. 2022)
  • Die Metropolregion Hamburg hat über 5 Mio. Einwohner:innen
  • Durchschnittsalter: 42,2 Jahre (Stand 2021)
  • Prognose: Bevölkerung wird in den nächsten Jahren weiter wachsen
  • Größte Stadt in der EU, die keine Hauptstadt ist
  • Zweitgrößte Stadt Deutschlands nach Berlin
  • Das Stadtgebiet ist in 7 Bezirke und 104 Stadtteile gegliedert

Piktrogramm Maklerverkauf

Immobilie in Hamburg mit Makler:in verkaufen

Immobilienmakler:innen übernehmen die vermittelnde Rolle zwischen dir als Verkäufer:in und potenziellen Käufer:innen. Sie begleiten dich durch den gesamten Verkaufsprozess, von der Vorbereitung bis zur Schlüsselübergabe, und haben ein umfassendes Wissen über den Hamburger Immobilienmarkt, um dir zu helfen, den bestmöglichen Verkaufspreis zu erzielen. Während des gesamten Ablaufs bleiben sie in enger Kommunikation mit dir und halten dich über den aktuellen Stand der Dinge auf dem Laufenden.

Wichtig: Bei der Auswahl eines:einer Makler:in solltest du vor allem auf Seriosität achten und mehrere Angebote vergleichen.

Finde eine:n Makler:in mit meinestadt.de

Mit der Maklervermittlung von meinestadt.de findest du eine:n passende:n Makler:in in Hamburg. Gib dazu zunächst einige Daten zu deiner Immobilie an und lass sie bewerten. Du erhältst direkt eine grobe Preisspanne und kannst dich anschließend an ein:e Makler:in vermitteln lassen.

Deine Vorteile

  1. Lokale Makler:innen finden: meinestadt.de arbeitet mit Makler:innen aus ganz Deutschland zusammen. Wir vermitteln dich an eine:n lokale:n Makler:in in deiner Umgebung – in den meisten Fällen in bis zu 30 km Umkreis.
  2. Kein Spam, keine unerwünschten Anrufe: Keine Sorge vor lästigen Anfragen: Deine Kontaktdaten erhält exklusiv nur ein:e Makler:in aus deiner Region.
  3. Kostenfreie Erstbewertung direkt online: In unserer Immobilienbewertung erhältst du eine grobe Preisspanne bereits direkt im Anschluss, ohne die Angabe weiterer Daten.

Piktogramm Immobilie inserieren

Immobilie bei meinestadt.de inserieren

Veröffentliche kostenlos deine Anzeige, diese wird von unserer Redaktion geprüft und geht anschließend direkt online.

Warum soll ich bei meinestadt.de inserieren?

Du suchst passende Käufer:innen oder Mieter:innen für deine Immobilie? Bei meinestadt.de erreichst du sie.
  • Kostenlose Inserate
  • Leichte Bedienung: In 9 einfachen Schritten durch den Prozess
  • Hohe Reichweite: 14,3 Millionen Besucher:innen monatlich bei meinestadt.de
  • Richtige Zielgruppe: 4,4 Millionen potenzielle Interessent:innen pro Monat im Immobilienportal
  • Unbegrenzte Laufzeit: Standardlaufzeit 30 Tage - beliebig oft verlängerbar

Häufige Fragen schnell beantwortet:

  • Melde das Erbe beim zuständigen Amtsgericht an.
  • Prüfe, ob eine Erbschaftssteuer fällig wird und lass dich bei Bedarf von einem:einer Steuerberater:in beraten.
  • Prüfe, ob alle Dokumente vorhanden sind (Grundbuchauszug, Bebauungsplan, Energieausweis) und beantrage notfalls Ersatzdokumente.
  • Stelle sicher, dass das Gebäude alle notwendigen Versicherungen hat und schließe notfalls weitere ab.
  • Möglicherweise gibt es noch laufende Wohnrechte oder andere Ansprüche. Prüfe diese und sammle alle zugehörigen Unterlagen.
  • Möchtest du die Immobilie selbst bewohnen, sie vermieten oder sie verkaufen? Planst du einen Verkauf, kann dich ein:e Makler:in professionell unterstützen.
  • Unter Umständen lohnt es sich, vor dem Verkauf, Renovierungen oder Modernisieren durchzuführen, um den Wert der Immobilie zu steigern.
Wenn Du eine Immobilie in Hamburg nach einer Scheidung verkaufen möchtest, gibt es einige wichtige Dinge zu beachten:
  • Kläre die Eigentumsverhältnisse zwischen dir und deinem:deiner Ex-Partner:in.
  • Informiert euch über die steuerlichen Aspekte des Verkaufs, dafür könnt ihr die Hilfe eines:einer Steuerberater:in in Anspruch nehmen.
  • Regelt die Aufteilung des Verkaufserlöses.
  • Beauftragt eine:n Immobilienmakler:in für die Abwicklung des Verkaufs und vereinfacht dadurch den Prozess für euch beide.
Im Durchschnitt dauert der Verkauf einer Immobilie in Hamburg etwa drei bis sechs Monate.
Es gibt keinen eindeutigen Zeitpunkt, der als der beste Zeitpunkt zum Verkauf einer Immobilie in Hamburg angesehen werden kann, da dies von verschiedenen Faktoren abhängt:
  • Saisonale Schwankungen: In der Regel sind die Frühlings- und Sommermonate die bevorzugte Zeit für den Immobilienverkauf, da das Wetter angenehmer ist und mehr potenzielle Käufer:innen aktiv auf der Suche sind.
  • Markttrends: Es ist wichtig, die Markttrends zu beobachten, um den Verkaufszeitpunkt optimal zu wählen. Wenn die Nachfrage hoch ist und die Zinsen niedrig sind, kann dies ein guter Zeitpunkt sein, um deine Immobilie zu verkaufen.
  • Persönliche Umstände: Der Zeitpunkt des Immobilienverkaufs hängt auch von deinen persönlichen Umständen ab (Trennung oder Scheidung, Umzug, Familienplanung etc.)
  • Zustand der Immobilie: Wenn deine Immobilie in einem schlechten Zustand ist, solltest du in Erwägung ziehen, Reparaturen und Renovierungen durchzuführen, bevor du verkaufst. Dies kann den Verkaufszeitpunkt zwar nach hinten verschieben, sich aber positiv auf den Kaufpreis auswirken.
  • Wettbewerb: Wenn es viele ähnliche Immobilien auf dem Markt gibt, kann es schwieriger sein, deine Immobilie zu verkaufen. In diesem Fall kann es ratsam sein, auf einen günstigeren Zeitpunkt zu warten.

Tipps für alle Immobilienkategorien

Je nach Immobilientyp sind verschiedene Angaben im Exposé besonders wichtig. Wie du Schritt für Schritt ein überzeugendes Inserat für deinen Immobilientyp erstellst, erfährst du in unseren Ratgebern.

Newsletter: Immobilie verkaufen – Schritt für Schritt zum Erfolg

Melde dich jetzt für unseren kostenlosen meinestadt.de Newsletter für Immobilienverkäufer:innen an und wir unterstützen dich mit hilfreichen Tipps.

Mit der Angabe der E-Mail-Adresse willigst du dazu ein, regelmäßig Empfehlungen, Tipps und Angebote von meinestadt.de und Drittanbietern zu erhalten.

Diese Inhalte werden durch Werbung finanziert. Du kannst dich jederzeit vom meinestadt.de Newsletter abmelden. Es gilt die Datenschutzerklärung von meinestadt.de.