Ausbildung zum Schuhmacher

Schuh wird an eine Maschine verarbeitet
© robertprzybysz/gettyimages

Wie lange dauert die Ausbildung?
3 Jahre

Welchen Abschluss brauchst du?
Hauptschulabschluss

Wann arbeitest du?
Standard-Arbeitszeit

Was macht man als Schuhmacher?

Fertige viele verschiedene Schuhe an!

Ausbildungsinhalte und Gehalt

Das lernst du im 1. Jahr:
  • Planung und Vorbereitung von Arbeitsabläufen
  • Ablauf der Kommunikation in deinem Ausbildungsbetrieb
  • Umgang mit den Maschinen und Werkzeugen, sodass du diese selbst bedienen kannst
  • In der Berufsschule lernst du, Schuhwerk zu beurteilen
  • Und du lernst, wie du Materialien durch Kleber verbindest und wie du Schuhböden reparierst
Das lernst du im 2. Jahr:
  • Anpassung des Schuhs an den menschlichen Fuß, indem du auch spezielle Schuhe bearbeitest
  • Umgang mit den Kunden, sodass du sie später selbst beraten kannst
  • Herstellung von Schuhböden, Durchführung von Reperaturen
  • Du weißt, wie du während eines Verkaufsgesprächs spezielle Schuhteile richtig auswählst
  • Deine Zwischenprüfung steht an
Das lernst du im 3. Jahr:
  • Wie du den Schuhboden mit dem Schaft verbindest und wie du den Schuhböden die richtige Form gibst
  • Außerdem lernst du, den Schuhen den letzten Schliff zu verpassen und sie danach auszuliefern
  • Dir wird erklärt, wie du Zeichnungen eines Fußumrisses anfertigst und wie du Fußbettungen herstellst
  • Du schließt deine Ausbildung mit der Gesellenprüfung ab

Alle wichtigen Informationen zur Ausbildung zum Schuhmacher

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Gehalt: 1. Jahr: 390 Euro, 2. Jahr: 460 Euro, 3. Jahr: 535 Euro
  • Empfohlener Schulabschluss: Hauptschulabschluss
  • Ausbildungsorte: in Betrieben des Schuhmacherhandwerks, in Werkstätten, in Verkaufsräumen
  • Arbeitszeiten: Standard-Arbeitszeit
  • Chancen: Weiterbildung zum Schuhmachermeister, zum Schuhtechniker, zum Orthopädieschuhmacher; Studium in der Textil oder Ledertechnik, im Bereich Modedesign; Selbstständigkeit
  • Besonderheiten: Arbeit mit Farben und Klebstoffen, die teils unangenehm riechen

Wie sieht dein Alltag als Schuhmacher aus?

Insbesondere in Zeiten der Massenproduktion sind maßgefertigte Schuhe besonders wertvoll. Das kannst du zu deinem Beruf machen! Als Schuhmacher setzt du dich mit deinem Kunden auseinander, um ihm den perfekten Schuh liefern zu können. Dafür misst du seine Füße und erstellst daraus Zeichnungen. Mithilfe dieser Skizzen fertigst du schließlich die Schuhe an.

Für diesen Beruf solltest du in jedem Fall Spaß am Kontakt mit Kunden haben. Auch solltest du ein handwerkliches Geschick mitbringen und dich für Schuhe interessieren. Da du manchmal bis zu 40 Stunden an einem einzigen Schuh sitzen kannst, ist Konzentrationsfähigkeit ebenfalls wichtig. Kannst du außerdem eigenständig arbeiten, ist die Ausbildung zum Schuhmacher perfekt für dich!

Die Lehre dauert insgesamt drei Jahre – während dieser Zeit wirst du in der Berufsschule und im Ausbildungsbetrieb angelernt. Nach bestandener Gesellenprüfung kannst du mit einem Einstiegsgehalt von 1.600 bis 2.000 Euro rechnen.

Mit verschiedenen Weiterbildungen kannst du deine Karriere ankurbeln. Willst du dich später selbstständig machen, solltest du zum Beispiel vorher den Meistertitel erwerben. Möchtest du dich lieber um Fehlstellungen der Füße kümmern, eignet sich die Weiterbildung zum Orthopädieschuhmacher!

Voraussetzungen für den Beruf

Du kannst Schuhmacher werden, wenn du...

  • handwerklich begabt bist,
  • einen kreativen Job ausüben willst,
  • dich für die Anfertigung von Schuhen interessierst,
  • selbstständig arbeiten kannst.

Die Ausbildung zum Schuhmacher kommt nicht infrage, wenn du...

  • schnell unkonzentriert wirst,
  • den Kundenkontakt scheust,
  • weder mit Werkzeugen noch mit Maschinen arbeiten willst,
  • mit Mathe und Technik nichts anfangen kannst.

Ausbildung zum Schuhmacher in deiner Nähe?

Du findest den Ausbildungsberuf Schuhmacher spannend? Das glauben wir dir! Schau nach, ob es offene Ausbildungsstellen als Schuhmacher in deiner Nähe gibt. Wie? Ganz einfach! Wir bieten dir auf unserem Ausbildungsmarkt von meinestadt.de jede Menge freie Ausbildungsplätze. Wenn du offene Ausbildungsplätze finden willst, gib einfach die Stadt in der du gerne deine Ausbildung machen willst unten in die Suchbox ein.

Hier geht es zum Ausbildungsmarkt!

Ausbildungsplätze in deiner Nähe finden

Gib einfach hier deine Stadt ein.
1 - 3 von 17 Treffern
Entschuldigung! Leider ist ein technisches Problem aufgetreten. Bitte die Seite neu laden.
Seite neu laden
Deine Ergebnisse werden aktualisiert
  • Auszubildender Orthopädieschuhmacher (m/w/d)

    Orthopädieschuhtechnik Mayer & Behnsen GmbH

    Auszubildender Orthopädieschuhmacher (m/w/d)

    Wir sind ein flexibles und dynamisches Unternehmen im Erzgebirge mit neuen modernen Werkstätten. Für unser innovatives Team suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n Auszub…
    Zwönitz
    Aktualisiert
  • Reha-aktiv GmbH

    Ausbildung zum Orthopädieschuhmacher (m/w/d)

    „Grenzen zu überwinden ist unser Ansporn“ Die Reha-aktiv GmbH ist ein Dienstleistungsunternehmen der Gesundheitsbranche und Spezialist in der systematischen Versorgung mit medizin…
    Chemnitz
    28.02.2021
  • Orthopädie Forum GmbH Orthopädietechnik

    Ausbildung zum Orthopädieschuhmacher (m/m/d)

    Zum Aufbau unseres Innendienst-Teams am Standort Erlangen suchen wir ab 01.09.2021 eine(n) Auszubildenden zum Orthopädieschuhmacher (m/w/d) Wenn der Schuh drückt, ist der Orthopäd…
    Erlangen
    20.02.2021

    Diese Ausbildungsberufe könnten dich auch interessieren!