Mietspiegel Fürstenwalde/Spree

Der Mietspiegel Fürstenwalde bietet Ihnen einen Orientierungsrahmen über die Höhe der üblicherweise gezahlten Mieten für verschiedene Wohnungstypen, die in ihrer Art, Größe, Ausstattung und Lage vergleichbar sind. Ein qualifizierter Mietspiegel wird nach wissenschaftlichen Grundsätzen mindestens alle zwei Jahre erstellt und von Mieter-, Vermieter- und Gemeindevertetern anerkannt. Nach den örtlichen Gegebenheiten enthält der Mietspiegel verschiedene Bewertungskategorien wie z. B. Stadtbezirk, Baujahr etc.

Kaltmieten für Fürstenwalde/Spree

Welchen Mietpreis kann ich verlangen?

Da für die Berechnung eines Mietpreises keine allgemein gültige Formel existiert, ist die Festlegung auf einen rentablen aber fairen Mietpreis oft schwierig. Der ortsübliche Mietspiegel kann dabei jedoch eine sinnvolle Methode zur Ermittlung des richtigen Mietpreises darstellen und auch Mietpreiserhöhungen begründen.

Sie sind sich bei der Festlegung eines Mietpreises für Ihre Immobilie nicht sicher? Dann holen Sie sich jetzt kostenlos eine professionelle Immobilienbewertung über unseren Partner Homeday ein!


Bei einer Mieterhöhung zu beachten

Wann gilt die Mieterhöhung?

Der Vermieter muss die Mieterhöhung schriftlich übermitteln, damit sie rechtskräftig ist (§ 558a BGB). Jeder Mieter hat eine Frist um die Mieterhöhung an- oder abzulehnen. Sie reicht bis zum Ende des übernächsten Monats nach dem Erhalt des Zustimmungsverlangens durch den Vermieter. Stimmt der Mieter der Mieterhöhung zu, wird die Mieterhöhung ab dem Monat, in dem die Überlegungsfrist abgelaufen ist, fällig. Ab korrekter Verkündigung der Mieterhöhung ist sie rechtskräftig.

Wie oft darf erhöht werden?

Die Jahressperrfrist untersagt eine Mieterhöhung für ein Jahr nach Einzug oder nach letzter Erhöhung auf die Vergleichsmiete. Die Kappungsgrenze für Mieterhöhungen beträgt 20 Prozent innerhalb von drei Jahren.

Einige Bundesländer haben die Kappungsgrenze auf 15 Prozent abgesenkt. Zum Teil gilt dies nur für die Städte und Gemeinden, in denen die Gefahr besteht, dass es nicht mehr genug Mietwohnungen zu angemessenen Bedingungen gibt.
In Brandenburg liegt die Kappungsgrenze in 30 Städten und Gemeinden, darunter Potsdam, Wildau und Hoppegarten, bei 15 Prozent. (Quelle: haufe.de)

Darf ich widersprechen?

Ab dem Zeitpunkt der zugegangenen Mieterhöhung besteht eine Bedenkzeit für den Rest des Monats und die beiden darauffolgenden Monate. Die Mieterhöhung muss an alle Bewohner des Hauses oder der Wohnung adressiert sein.

Neueste Mietwohnungen in Fürstenwalde

  • Schöne 2-Raumwohnung in Herzfelde bei Rüdersdorf
    Schöne 2-Raumwohnung in Herzfelde bei Rüdersdorf 
    Rüdersdorf b. Berlin, Hauptstr. 70
    20.0 km vom Stadtzentrum
    Ausstattung: Bad mit Fenster, Bad mit Wanne, Souterrain
    535 €
    Kaltmiete
    63 m²
    Wohnfläche
    2
    Zimmer
  • Neu
    helle Wohnung mit Balkon sucht neuen Mieter
    helle Wohnung mit Balkon sucht neuen Mieter 
    Fürstenwalde /Spree, Rosa Luxemburg Straße 15
    1,6 km vom Stadtzentrum
    Ausstattung: Einbauküche
    545 €
    Kaltmiete zzgl. NK
    60 m²
    Wohnfläche
    2
    Zimmer
  • Neu
    2-Raum Wohnung mit Küche!
    2-Raum Wohnung mit Küche! 
    Fürstenwalde /Spree, Platz der Republik 2
    3,2 km vom Stadtzentrum
    Ausstattung: Kelleranteil, saniert
    329 €
    Kaltmiete zzgl. NK
    47 m²
    Wohnfläche
    2
    Zimmer
  • Neu
    Fürstenwalde/Spree - Wohnung mit Balkon
    Fürstenwalde/Spree - Wohnung mit Balkon 
    Fürstenwalde /Spree, Gartenstraße 3
    unter 200 m vom Stadtzentrum
    Ausstattung: Balkon, Gartenmitbenutzung, Bad mit Wanne, Gäste WC, Kelleranteil, renoviert, saniert, Zentralheizung
    529 €
    Kaltmiete zzgl. NK
    62 m²
    Wohnfläche
    2
    Zimmer
  • Neu
    2 Zimmer DG-Wohnung in Fürstenwalde zu vermieten!
    2 Zimmer DG-Wohnung in Fürstenwalde zu vermieten! 
    Fürstenwalde /Spree
    unter 200 m vom Stadtzentrum
    Ausstattung: Stellplatz, saniert, Zentralheizung, frei
    435 €
    Kaltmiete zzgl. NK
    60 m²
    Wohnfläche
    2
    Zimmer

Das wollen Nutzer in Fürstenwalde/Spree auch wissen

Ein Mietpreisspiegel soll - kurz gesagt - Orientierung über die Höhe der für in Fürstenwalde/Spree üblichen Vergleichsmieten für unterschiedliche Typen von Wohnungen in Fürstenwalde/Spree schaffen. Wie der Mietpreisspiegel beispielsweise festgestellt wird, wann eine Mieterhöhung zulässig ist, Infos zu den Besonderheiten des Mietspiegels in Fürstenwalde/Spree und weitere Infos zum Thema, gibt es im Immobilien Bereich auf meinestadt.de oder in unserem Immobilien Magazin.
Der Mietspiegel – oder anders: Mietpreisspiegel – wird im zwei Jahres Rhythmus nach festgelegten Grundsätzen festgestellt. Dann wird er durch Mieter-, Vermieter- und Gemeindevertretern gültig gemacht . Aufgrund den im Durchschnitt ortsüblichen Vergleichsmieten einerseits und der allgemein möglichen Mietpreisspanne andererseits, innerhalb derer sich der Mietpreis bewegen kann, wird der Mietpreisspiegel errechnet. Weitere Informationen zum Thema Mietspiegel, wie zum Beispiel welche Kriterien bei der Ermittlung eine Rolle spielen, was bei einer Mieterhöhung zu beachten ist und was sonst noch dazugehört, erfahren Sie bei meinestadt.de im Immobilien Bereich oder ausführlicher in unserem Immobilienmagazin: Ratgeber zum Mietspiegel.

Finden Sie Ihre Immobilie in Fürstenwalde/Spree


meinestadt.de Immobilien-Ratgeber


Weitere beliebte Immobilien-Themen in Fürstenwalde/Spree


Wie auf allen Online-Portalen kann es auch bei meinestadt.de in Einzelfällen passieren, dass gefälschte Anzeigen ausgespielt werden. Trotz umfangreicher Bemühungen lässt sich das leider nicht vollständig vermeiden. Lesen Sie hier unsere Sicherheitshinweise zum Thema Immobilienbetrug und erfahren Sie, woran Sie solche Anzeigen erkennen, wie Sie sich vor Betrügern schützen und wie Sie sich im Betrugsfall verhalten.
Bitte beachten Sie, dass meinestadt.de und immowelt.de nicht für die Inhalte der Inserate verantwortlich sind und im Schadensfall nicht haften.