Alleinerziehend und auf Partnersuche – So klappt es mit dem Date

Du bist auf der Suche nach einer neuen Liebe? Nach keinem Prinzen mit einem Pferd, sondern einfach nach jemandem, mit dem der Alltag Spaß macht, mit dem du ein Abendessen planen, Serien aussuchen oder Ausflüge machen kannst? Alleinerziehenden Männern und Frauen auf Partnersuche begegnen häufig Vorwürfen und Vorurteilen und manchmal ist es eben gar nicht so leicht, die oder den Richtigen kennenzulernen. Wir geben dir einige Tipps und Tricks an die Hand, wie es mit dem Date endlich klappt! Denn es kann so schön sein, sich nochmal neu zu verlieben…

Lesedauer: 8 Minuten

Illustration von Frau und Mann mit Kindern

Aller Anfang ist schwer

In den meisten Fällen ist die Zeit direkt nach der Trennung am härtesten. Wenn man beginnt, die Kinder alleine großzuziehen, dann ist es nicht nur schwierig, weil man unter der Trennung leidet, sondern man muss den Alltag völlig neu strukturieren, planen und vor allem bewältigen. Die Verantwortung teilt man sich nun nicht mehr mit dem Partner. Man muss die Aufgaben im neuen, ungewohnten Alltag von nun an allein stemmen. Haushalt, Arbeit, die Erziehung und Zeit für die Kinder, die sich Liebe und Zuwendung wünschen – das alles braucht ganz schön viel Zeit und Kraft. Viele Alleinerziehende fühlen sich dadurch andauernd müde und angestrengt. Da bleibt gar nicht mehr viel Zeit übrig, die man in die Partnersuche investieren kann.
Es kann durchaus etwas dauern, bis sich das neue Familienleben mitsamt der Aufgaben, Herausforderungen und neuen Strukturen eingespielt hat. Wichtig ist, dass du dir diese Zeit nimmst, um dich und dein Familienleben zu ordnen.

Aber jetzt bist du wieder bereit für eine neue Liebe? Perfekt! Vielen Alleinerziehenden geht es so und sie wünschen sich ein Leben in einer Partnerschaft, in der man sich austauschen kann, die Freizeit gemeinsam gestaltet und füreinander da ist.

Partnersuche leicht gemacht

Eine Frau sitzt mit zwei Kindern auf einer Bank in der Natur
© benjamin-manley/unsplash

Du wünscht dir mal wieder jemanden an deiner Seite, aber inmitten von deinem Beruf, den Kindern, dem Haushalt und was eben sonst noch anfällt, bleibt nicht viel Zeit für Dates und Freizeit?

Auch das geht vielen Alleinerziehenden so, denn anstatt in einer Bar zu flirten oder in eine aufregende Partynacht zu starten, verbringt man den Abend dann doch lieber auf der Couch, um sich vom Alltagsstress auszuruhen. Oder man ist vielleicht sogar noch aufgrund von Abendterminen beruflich eingespannt.

Im Grunde mangelt es doch einfach an Gelegenheiten. Der Alltag verlangt einem sehr viel Energie ab und Zeit ist kostbar. Außerdem sorgen sich viele Eltern um ihre Kinder, da sie die Verantwortung für ihre Kleinen tragen. Man möchte nicht überstürzt handeln, sondern lieber genau hinschauen, um den richtigen Partner zu finden.

Das richtige Date im Alltag finden

Du hast nur begrenzt Zeit und trotzdem Lust jemanden kennenzulernen? Im heutigen Zeitalter von Apps und digitalen Innovationen ist das kein Problem mehr. Online-Dating machts möglich!

Anstatt darauf zu hoffen, dein Date beim Essen oder im Supermarkt kennenzulernen, kannst du dein Glück ganz einfach selbst in die Hand nehmen. Eine Alternative zum Partybesuch ist ein Online-Dating-Portal, in dem du ganz bequem auf dem Sofa nach deiner neuen Liebe Ausschau halten kannst.

Der Besuch von Dating-Portalen ist ein einfacher und praktischer Weg, andere (alleinerziehende) Singles aus der Umgebung kennenzulernen. Häufig gibt es zudem Online-Foren oder Gruppen in sozialen Netzwerken, denen man sich anschließen kann. Allgemein gilt, offen durch den Tag zu gehen und mit anderen Alleinerziehenden in Kontakt kommen. Sei mutig und sprich beim nächsten Mal jemanden im Park, auf dem Spielplatz oder bei einer Veranstaltung deiner Kinder an.

Vorteile von Online-Dating

Du bist kein Fan von zufälligen Begegnungen und das Ansprechen von fremden Personen fällt dir schwer? Dating-Plattformen können für Alleinerziehende sehr hilfreich bei der Partnersuche sein!

Du kannst zielgerichtet suchen und dir dadurch womöglich eine Menge Zeit sparen. Außerdem fällt es dir vielleicht leichter, über die Online-Plattform offen und ehrlich zu sein und mit jemandem ein Gespräch zu beginnen. Vielleicht entscheidest du dich somit, deinem Gegenüber direkt zu erzählen, dass du schon Kinder hast.

Frau sitzt mit zwei kleinen Kindern und einem Tablet auf dem Sofa
© alexander-dummer/unsplash

Natürlich kann Online-Dating auch etwas einschüchternd sein, vor allem wenn man es noch nie gemacht hat und mit diesem Konzept nicht vertraut ist. Aber keine Sorge, Online-Plattformen zur Partnersuche sind schon lange etabliert und eine beliebte Kontaktmöglichkeit! Es gibt einige Plattformen, die speziell für alleinerziehende Mütter und Väter ausgelegt sind. Das hat einen großen Vorteil im Unterschied zu gewöhnlichen Online-Portalen. Alleinerziehende Menschen mit Kindern oder einem Kinderwunsch sind meistens ehrlich und ernsthaft interessiert, da sie auf der Suche nach etwas Festem, anstatt nach nur einer schnellen Romanze sind. Sie sind eher auf der Suche nach einer neuen Familie, als nur nach einem heißen Flirt.

Ein weiterer Vorteil allgemein von Dating-Portalen sind die individuellen Profile der jeweiligen Nutzer. Dank der persönlichen Angaben oder Kurzbeschreibungen zur eigenen Person kannst du meist schnell herausfinden, ob ihr die gleichen Ansichten teilt. So könnt ihr schon früh bestimmte Themen ansprechen, euch darüber unterhalten und austauschen.

Auch für dich bietet das einen Vorteil, da du ganz ohne Scheu auf deinem Profil angeben kannst, dass du bereits Kinder hast. So etwas zu verheimlichen ist, zumindest wenn man eine Langfristige Partnerschaft sucht, keine Option. Deswegen kannst du es einfach in deiner Biografie oder im Abschnitt „Über mich" angeben. Falls es Kästchen für „Kinder" gibt, muss auch gar nichts dazu geschrieben, sondern einfach nur angekreuzt werden. Somit kannst du dir im Voraus Fragen und Dates ersparen, bei dem dein Gegenüber eventuell gar nicht mit einer alleinerziehenden Person eine Beziehung eingehen möchte.

Wenn du Hilfe beim Erstellen deines perfekten Online-Profils brauchst, haben wir hier einige hilfreiche Ideen für dich zusammengestellt.

Tipps für die Partnersuche

Sei dir im Klaren darüber, was du wirklich willst

  • Bist du tatsächlich auf der Suche nach einem Partner, mit dem du dich auf Augenhöhe unterhalten und den Alltag genießen kannst? Bist du wieder bereit für eine neue Liebe, mit allem was dazu gehört? Oder bist du momentan einfach traurig und hast keine Lust mehr alleine zu sein? Suche nach einem tollen Partner für dich und deine Kinder, der euch gut tut und überdenke gegebenenfalls dein Beuteschema.

Sei nicht zu offensiv

  • Natürlich ist es gut, wenn dein Date oder dein zukünftiger Partner weiß, woran er oder sie ist. Nämlich, dass du bereits Kinder hast und diese selbstverständlich mit in die Beziehung bringen würdest. Aber lass dir und deinem Gegenüber etwas Zeit, damit ihr euch erst einmal Kennenlernen und einschätzen könnt. Vermutlich möchte niemand beim ersten Date gleich über fehlende Kinderbetreuung oder die besten Erziehungsratgeber sprechen.

Kinder sind kein Hindernis für die Partnersuche

  • Ob du Kinder hast oder nicht, ist nicht die Hürde, die du mit deinem zukünftigen Partner überwinden musst. Meist liegt es einzig und allein an der Erwartungshaltung. Männer, vor allem wenn sie noch keine Kinder haben, fürchten sich vielleicht davor, sofort die Vaterrolle einnehmen zu müssen. Schnell könnten sie sich überfordert und der Aufgaben noch nicht gewachsen fühlen. Die persönliche Planung ist noch nicht soweit vorangeschritten, dass eine Frau als Mutter mit Kind darin vorkommt. Das Gleiche kann natürlich für Frauen gelten, die alleinerziehende Männer daten. Eine wichtige Hilfe kann dabei sein, dass du deinem Gegenüber klar machst, dass dein Kind schon einen Vater oder eben ein Mutter hat. So kommt bei ihr oder ihm auch nicht das Gefühl auf, sogleich als Ersatz-Elternteil einspringen zu müssen.

Vermeide eine erbitterte Herangehensweise

  • Auch wenn es dich vor eine Herausforderung stellt, versuche gelassen und entspannt bei der Suche nach einem Date vorzugehen und mache dich vor allem nicht selbst verrückt. Stress dich nicht und lass dir Zeit, bis du eine interessante Person gefunden hast, die wirklich zu dir passt. Eine verbissene Herangehensweise ist meist nicht zielführend und treibt dich vermutlich auch nicht in die Arme deines Seelenverwandten. Außerdem – wer möchte schon verbittert oder gar verzweifelt wirken? Denn was nützt dir ein Date oder gar jemand an deiner Seite, wenn das Dating total schlecht läuft und ihr nicht harmoniert?

Schluss mit Kompromissen

  • Du weißt was du willst und hast keine Lust auf Spielchen oder halbe Sachen? Gut, bleibe bei deiner Meinung und stehe dazu. Deine Zeit und die deiner Familie ist kostbar. Verschwende sie also nicht an eine Person, die nicht in die gleiche Richtung gehen möchte oder ähnliche Vorstellungen von der Zukunft hat, wie du.

Du hast ein Date?

Frau und Mann sitzen an einem Tisch und unterhalten sich
© artur-tumasjan/unsplash

Du hast jemand nettes kennengelernt und ihr habt eine Verabredung? Wunderbar! Aber wie sagst du das am besten deinen Kindern? Auch wenn es nicht so einfach scheint, deinen Kinder davon zu berichten, notwendig ist es. Du solltest ihnen erzählen, dass du dich mit jemandem triffst, die Details sind zu diesem Zeitpunkt erstmal nebensächlich. Was genau du deinen Kinder erzählst, hängt stark vom Alter ab. Bei jüngeren Kindern hilft es, wenn du preisgibst, dass du mit der Person gerne Zeit verbringst. Ältere Kinder verstehen das meist schon besser und du könntest mehr erklären, solange du ihre Gefühle berücksichtigst und ihnen das Ganze keine Angst einjagt.

Das gilt natürlich auch für das persönliche Kennenlernen von deinem neuen Partner und deinen Kindern. Wenn es noch ganz neu ist, solltest du abwarten, bis die Beziehung in eine ernsthafte Richtung geht, bevor du deine neue Liebe mit deinen Kindern bekannt machst. Wichtig ist, dass du deinen neuen Partner an einem Ort vorstellst, an dem sich die Kinder wohlfühlen. Ein gewohntes Umfeld ist dabei entscheidend. Wenn sie noch jünger sind, zum Beispiel auf dem Spielplatz oder im Park, ansonsten ist Zuhause bei einem gemeinsamen Essen eine gute Alternative.

Eine Chance für die Liebe

Es ist ganz normal, Bedenken zu haben oder die Angst, wieder verletzt zu werden, wenn du erneut auf Dating- und Partnersuche gehst. Aber wenn du den ein oder anderen Tipp berücksichtigst, wird es dir bald bestimmt eine Menge Spaß machen, nach netten Dates Ausschau zu halten. Du wirst dich mehr und mehr ans Dating trauen und vielleicht bisher neue unbekannte Wege gehen, um dabei einen tollen Partner fürs Leben zu finden, der dich samt deiner Kinder ins Herz schließt - und umgekehrt natürlich.

Finde deine neue Liebe!

Finde nette Singles in deiner Umgebung