Ausbildung als Winzer:in

Mehrere Winzer lesen den Wein auf einem Weinberg
© tomazl/gettyimages

Wie lange dauert die Ausbildung?
3 Jahre

Welchen Abschluss brauchst du?
Abitur / Allgemeine Hochschulreife

Wann arbeitest du?
Standard-Arbeitszeit, Wochenendarbeit

Was macht man als Winzer?

Produziere schmackhafte Weine, Traubensäfte und Sekte!

Ausbildungsinhalte und Gehalt

Das lernst du im 1. Jahr:
  • Du wirst mit der Traubenerzeugung und der Kellerwirtschaft vertraut gemacht
  • Du lernst die Techniken und Abläufe in deinem Weinbaubetrieb kennen
  • In der Berufsschule geht es um die umweltbewusste Pflanzenpflege und die Verarbeitung von Trauben
Das lernst du im 2. Jahr:
  • Du wirst darin geschult, die verschiedenen Produkte gewinnbringend zu vermarkten
  • Im Unterricht steht die Boden- und Rebenpflege auf dem Lehrplan
  • Dir wird gezeigt, wie Reben vor Krankheiten und Schädlingen geschützt werden
  • Du legst deine Zwischenprüfung ab
Das lernst du im 3. Jahr:
  • Wie du Weine füllfertig machst und abfüllst
  • Du stellst Traubensäfte und Sekte her
  • Auch die Weinprüfung und das Anlegen von Weinbergen wird dir beigebracht
  • Deine Abschlussprüfung steht an

Alle wichtigen Informationen zur Ausbildung zum Winzer

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Gehalt: 1. Jahr: 520 – 600 Euro, 2. Jahr: 575 – 650 Euro, 3. Jahr: 615 – 760 Euro
  • Empfohlener Schulabschluss: Abitur / Allgemeine Hochschulreife
  • Ausbildungsorte: Weinbaubetriebe, auf dem Weinberg, im Betriebshof, Weinkeller, Büro, Labor, in Lagerhallen und Verkaufsräumen
  • Arbeitszeiten: Standard-Arbeitszeit, Wochenendarbeit
  • Chancen: Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker in der Fachrichtung Weinbau und Kellerwirtschaft, Meisterprüfung zum Winzermeister, Studium des Weinbaus, der Önologie oder des Agrarmanagements
  • Besonderheiten: gehört zu den „Grünen Berufen“, Erntezeit im Herbst mit besonders viel Arbeit verbunden

Wie sieht dein Alltag als Winzer aus?

Lieblich, trocken, jung oder reif – die unterschiedlichen Geschmäcker von Weinen sind eine Wissenschaft für sich. Bei dem Reifeprozess gibt es so einiges zu beachten, damit wir ihn später in entspannter Runde auch voll und ganz genießen können. Du bist schon älter als 16 Jahre und fasziniert vom Geschmack und der Herstellung von Wein? Dann lasse dich zum Winzer ausbilden!

In deinem Beruf beginnt dein Job direkt an den Weinreben. Du erntest zunächst die Weintrauben und verarbeitest sie dann weiter zu Wein oder stellst daraus Traubensaft sowie Sekt her. Neben der Produktion kümmerst du dich jedoch auch um das Marketing. Durch Werbemaßnahmen kurbelst du den Verkauf deiner Weine an.

Deine Arbeit ist also äußerst abwechslungsreich und anspruchsvoll. Wenn es darum geht, Weinstöcke zu pflanzen oder Rebstöcke zuzuschneiden, musst du körperlich fit sein. Für die Schädlingsbekämpfung musst du dann dein Biologie- und Chemiewissen unter Beweis stellen. Auch beim Herstellungsprozess ist fachliches Know-how gefragt. Du wirst die Trauben zerquetschen und die daraus gewonnene Maische in Fässern gären. Für den bestimmten Geschmack fügst du dann verschiedene Zusatzstoffe hinzu. Im Verkauf punktest du schließlich mit deinen kaufmännischen Fähigkeiten.

Bist du reif für diesen vielfältigen und spannenden Beruf? Dann mache die dreijährige Ausbildung zum Winzer. Dein Einstiegsgehalt liegt bei 1.600 bis 1.800 Euro. Danach kannst du dich weiterbilden. Lege die Meisterprüfung zum Winzermeister ab oder werde staatlich geprüfter Techniker in der Fachrichtung Weinbau und Kellerwirtschaft. Auch ein Weinbau-Studium ist möglich. Anschließend kannst du in deinem Betrieb Führungspositionen übernehmen.

Voraussetzungen für den Beruf

Du kannst Winzer werden, wenn du...

  • dich für die Herstellung von Weinen interessierst,
  • sehr gut in Biologie und Chemie bist,
  • gern in der Natur arbeiten willst.

Die Ausbildung zum Winzer kommt nicht infrage, wenn du...

  • körperlich nicht belastbar bist,
  • Wein nicht magst,
  • Wochenendarbeit scheust.

Ausbildung zum Winzer in deiner Nähe?

Du findest den Ausbildungsberuf Winzer spannend? Das glauben wir dir! Schau nach, ob es offene Ausbildungsstellen als Winzer in deiner Nähe gibt. Wie? Ganz einfach! Wir bieten dir auf unserem Ausbildungsmarkt von meinestadt.de jede Menge freie Ausbildungsplätze. Wenn du offene Ausbildungsplätze finden willst, gib einfach die Stadt in der du gerne deine Ausbildung machen willst unten in die Suchbox ein.

Hier geht es zum Ausbildungsmarkt!

Ausbildungsplätze in deiner Nähe finden

Gib einfach hier deine Stadt ein.
1 - 3 von 8 Treffern
Entschuldigung! Leider ist ein technisches Problem aufgetreten. Bitte die Seite neu laden.
Seite neu laden
Deine Ergebnisse werden aktualisiert
  • Burgunderhof digestifs GmbH

    Ausbildung 2022 (m/w/d)

    Wir bieten ab dem Herbst 2022 Ausbildungsplätze zum/zur Winzer (m/w/d). Voraussetzungen: - Hauptschule - gute körperliche Kondition - handwerkliches Geschick Deine Ausbildung bei …
    Hagnau am Bodensee
    26.05.2022
  • Göbel-Schleyer-Erben Weingut Thomas und Peter Göbel

    **Ausbildung 2022** gerne auch zu jedem früheren Zeitpunkt

    "Steil ist Geil" So könnte man unser Verlangen nach dem Arbeiten mit den Reben im Steilhang ausdrücken. - Zurzeit bewirtschaften wir 14,5 Hektar (rund 29 Fußballfelder) mit ca. 85…
    Ernst
    17.05.2022
  • Weingut DREI HERREN Prof. Dr. Rainer Beck

    Winzer/in

    Für unser Weingut DREI HERREN, eines der ältesten und traditionsreichsten Weinhäuser Sachsens in Radebeul suchen wir für das Ausbildungsjahr 2022 einen interessierten jungen Mensc…
    Radebeul
    11.05.2022

    Diese Ausbildungsberufe könnten dich auch interessieren!