Seitensprung – der Reiz des Fremdgehens

Jeder Zweite, egal ob Mann oder Frau, geht mindestens einmal im Leben fremd – oder hat eine Außenbeziehung. Ein Seitensprung ist einer der Hauptgründe für Trennungen. Aber neben Konsequenzen gibt es durch eine Affäre auch Chancen für deine Beziehung.

Das Reizvolle am Seitensprung

Mal Hand aufs Herz – Wer kennt es nicht? Mit dem Partner oder der Partnerin läuft es gerade nicht so gut in der Beziehung, Sex ist die Ausnahme geworden und du sehnst dich wieder nach einem Kribbeln im Bauch. Vielleicht fühlst du dich auch bereits zu jemand anderem hingezogen. Du genießt es, Aufmerksamkeit geschenkt zu bekommen. Es knistert und das Begehren wächst. Schließlich stellst du dir die Frage nach einem Seitensprung.

Wissenswertes zum Seitensprung

Es kann sein, dass dein Partner oder deine Partnerin durch ein Missgeschick von deinem Seitensprung erfährt. Meistens findet die Partnerin oder der Partner es selbst heraus. Ein Anruf oder eine SMS zur falschen Zeit, das fremde Haar oder der Lippenstift an der Kleidung: Nicht alle Affären lassen sich über einen längeren Zeitraum geheim halten. Du solltest also immer damit rechnen, dass die Affäre oder der Seitensprung irgendwann auffliegen kann.
Ihr habt euch in eurer langjährigen Beziehung ein gemeinsames Leben aufgebaut. Vermutlich habt ihr einen gemeinsamen Freundeskreis, Familie und auch gemeinsame materielle Werte. Nicht selten verliert man vieles davon nach einer Trennung. Auch kann es einen Auszug, Unterhaltszahlung oder die (räumliche) Trennung von den Kindern nach sich ziehen. Eine aufgedeckte Affäre kann die Beziehung zerstören, wenn der Partner es nicht verzeihen kann.
Sexuelle Frustration ist oft der Grund, einen Seitensprung zu begehen. Aber geht es dabei um Sex mit einer fremden Person, der zum Fremdgehen verleitet? Oder möchtest du nur außergewöhnliche Fantasien ausleben? Bevor es zu einem One-Night-Stand oder einer Affäre kommt, kannst du deinem Partner deine Wünsche mitteilen.
Ein Seitensprung kann durchaus positive Seiten für die Beziehung haben und eine neue Chance für euch sein. Eine intakte Partnerschaft beinhaltet manchmal ein unbefriedigendes Sexleben. Dies bedeutet aber nicht gleichzeitig, dass man keine Gefühle mehr für den Partner oder die Partnerin hat. Vielleicht ist der Seitensprung die Kompensation des Mangels an sexueller Befriedigung. Man hat sich in Sachen Verlangen und Leidenschaft bei einem Seitensprung neu entdeckt und hat nun wieder mehr Lust auf den Partner. Es können auch verlorene oder vergessene Gefühle wieder aufblühen. Für einige Paare sind Seitensprünge eine wichtige Chance, um auf Dauer zusammen sein zu können. Es ist wichtig, sich aller Konsequenzen eines Seitensprungs bewusst zu sein, damit du angemessen damit umgehen kannst.
  • Die Angst, wichtige sexuelle Erfahrungen zu verpassen
  • Das Gefühl, Chancen in der Liebe vertan zu haben
  • Das Gefühl, Bestätigung zu brauchen
  • Das Ausbrechen aus einem elenden “Beziehungsalltag”
  • Angst vor Nähe und sich ganz auf den Partner oder die Partnerin einzulassen
  • Der versehentliche Ausrutscher wegen zu viel Alkohol
  • Seitensprung als Rache

Erzähle ich von meinem Seitensprung?

Absolute Ehrlichkeit kann sehr schmerzhaft und verletzend sein. Wenn der Vorfall völlig unbedeutend ist, richtet die Beichte des Seitensprungs vermutlich einen zu großen Schaden an. Sollte die Affäre von keiner großen Bedeutung für die Beziehung sein, solltest du überdenken, ob du den Seitensprung gestehst. Es wäre trotzdem unehrlich so etwas nicht zu erzählen. Dein Partner oder deine Partnerin könnte danach allerdings sehr verunsichert sein und viele Fragen stellen. Es kommt zu endlosen Fantasien, die das Ganze noch viel schlimmer machen. Oder fällt dir auf, dass dich der Seitensprung emotional berührt und deine Beziehung beeinflusst? Dann solltest du es vermutlich ansprechen, damit ihr gemeinsam daran arbeiten und eine Lösung finden könnt.

Ein Mann sitzt in einem jalousie bedeckten Raum, man sieht ihn von der Seite, mit den Armen stützt er sich auf den Beinen ab und hält sich die Augen zu
© christopher-lemercier/unsplash

Faktencheck...

...Befragung bei Parship: 25% der vergebenen Männer sind mindestens einmal fremdgegangen. Nur 13% der vergebenen Frauen waren schon einmal untreu.

Welche Chance hat die Beziehung nach einem Seitensprung?

Nach einem Seitensprung muss nicht grundsätzlich alles aus sein. Sei dir darüber bewusst, dass man an einer Partnerschaft arbeiten kann. Fremdgehen ist nicht automatisch ein Betrug am Partner oder an der Partnerin. Oft fühlen sich die Fremdgeher und Fremdgeherinnen nicht besonders wohl dabei. Das Bedürfnis nach einem Seitensprung entsteht meist aus einem ungestillten Bedürfnis heraus, welches nicht unbedingt etwas mit der Partnerschaft zu tun haben muss.

Ein Seitensprung kann heilsam sein

Paare können sich auch von einem Seitensprung erholen, weil Sachen zur Sprache kommen, die vorher verschwiegen wurden. War zum Beispiel ein unbefriedigendes Sexleben ein Auslöser für das Fremdgehen? Sexualität von Paaren muss im Laufe der Jahre nicht langweilig werden. Stattdessen kann die Qualität der sexuellen Begegnungen immens steigen. Nach der hormongesteuerten Phase der Verliebtheit kann das Sexleben eine ganz andere Intensität erreichen. Allerdings nur, wenn beide Partner bereit sind, wirklich intim miteinander zu sein und sich auf den anderen einlassen.

Ihr möchtet ein erotisches Abenteuer wagen?

Dann sucht nach anderen Paaren oder Singles für einen gemeinsamen Seitensprung in eurer Stadt!

Seitensprung zu zweit

Wer mit seinem Partner nach einem Seitensprung wirklich an der Beziehung arbeiten möchte und nicht direkt zu einer Paartherapie will, könnte auch auf eine andere Art und Weise versuchen, gemeinsam das Problem in der Beziehung zu lösen. Damit ihr beide wieder richtig glücklich und zufrieden in eurer Partnerschaft werden könnt, gibt es viele Buchtipps mit Beziehungsratgebern, auch zu den Themen Treue, Untreue und Seitensprung. Vielleicht könnt ihr euch gemeinsam informieren, bei einem netten Essen darüber reden und euch austauschen. Kommunikation ist der Schlüssel!

Ist dir das aber zu dramatisch, verabrede dich doch mal mit deinem Schatz auf ein romantisches und aufregendes Abenteuer. Ihr könntet beispielsweise in ein Sexkino gehen oder euch zusammen einen Softporno anschauen, um die erotische Stimmung etwas anzuheizen. Eine weitere Möglichkeit wäre, euch in einen Sexshop zu trauen und euch nach euren Vorlieben beraten zu lassen oder einen Swingerclub zu besuchen.

Mann über Frau in Unterwäsche im Bett. Frau blickt direkt in die Kamera
© miljko/iStock

Moderne Swingerclubs sind vielfältige Mischungen aus Diskothek, Privatparty, Pornokino und Wellness. Die Branche boomt – die Nachfrage steigt. Paare nahezu aller Altersgruppen sind dort anzutreffen. Von Beziehungspsychologen wurde die These aufgestellt, dass Besuche im Swingerclub das Bedürfnis nach Seitensprüngen enorm senken.

Man bricht gemeinsam mit dem Partner bzw. der Partnerin aus dem Alltag aus und erlebt Aufregendes. Das kann auch die Vertrauensbasis in eurer Beziehung stärken. Auch könnt ihr im Internet nach Gleichgesinnten Ausschau halten.

Keine Angst, ein Swingerclub ist kein ominöses Mysterium. Die Atmosphäre in solchen Etablissements ist ungezwungen und niemals fordernd. Sex mit Fremden oder ein Partnertausch sind zwar beliebte Praktiken, aber kein Muss. Viele Clubs veranstalten Unterhaltungsprogramme, bieten Live-Musik, Tanzauftritte, Porno-Kinoabende oder hochwertige Burlesque- und Stripshows an.

Ähnlich prickelnde Themen: