Ausbildung als Justizfachangestellter

Justizfachangestellte sitzt am Schreibtisch mit vielen Büchern.
© PeopleImages/gettyimages

Wie lange dauert die Ausbildung?
3 Jahre

Welchen Abschluss brauchst du?
Mittlere Reife

Wann arbeitest du?
Standard-Arbeitszeit

Was macht man als Justizfachangestellter?

Hilf Anwälten und Richtern bei ihren Gerichtsprozessen!

Ausbildungsinhalte und Gehalt

Das lernst du im 1. Jahr:
  • Kommunikation im Büro und gute Organisation deiner Arbeit
  • Du lernst Datenschutz kennen und erfährst, wie du Informationen beschaffen kannst
  • In der Berufsschule Einführung in die Beschäftigung im öffentlichen Dienst
  • Rechtliches Handeln in deinem Beruf
Das lernst du im 2. Jahr:
  • Mitwirkung an Strafverfahren
  • Mithilfe bei Familienangelegenheiten und bei Zivilverfahren
  • Im Ausbildungsbetrieb wirst du in einzelne Fälle mit einbezogen
  • Am Ende steht eine Zwischenprüfung an
Das lernst du im 3. Jahr:
  • Du lernst wirtschaftliches Handeln
  • Einführung in Entschädigungs- und Kostenrecht
  • Abschlussprüfung am Ende des Jahres

Alle wichtigen Informationen zur Ausbildung zum Justizfachangestellten

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Gehalt: 1. Jahr: 837 Euro, 2. Jahr: 891 Euro, 3. Jahr: 941 Euro
  • Empfohlener Schulabschluss: Mittlere Reife
  • Ausbildungsorte: in Staatsanwaltschaften, in Gerichten, in Gerichtssälen, in Büroräumen
  • Arbeitszeiten: Standard-Arbeitszeit
  • Chancen: Weiterbildung zum Justizfachwirt, zum Gerichtsvollzieher, zum Beamten des mittleren Justizdienstes
  • Besonderheiten: Arbeit mit vielen verschiedenen Menschen; vielfältige Aufgaben

Wie sieht dein Alltag als Justizfachangestellter aus?

Steht eine neue Verhandlung bevor, müssen etliche Unterlagen vorbereitet werden. Anträge sind zu stellen und Fristen im Auge zu behalten. Damit die ganze Arbeit nicht im Chaos versinkt, bist du gefragt! Als Justizfachangestellter behältst du den Überblick. Du erledigst alle anfallenden Aufgaben und sorgst dafür, dass Anwälte und Richter sich auf den Gerichtstermin vorbereiten können. Während des Termins führst du außerdem Protokoll.

Das klingt nach einem spannenden Arbeitsalltag für dich? Dann könnte die Ausbildung zum Justizfachangestellten die richtige für dich sein! Allerdings musst du dafür eine einwandfreie Rechtschreibung haben und dich gut ausdrücken können – sowohl mündlich als auch schriftlich. Außerdem solltest du kontaktfreudig sein und Spaß an der Arbeit mit vielen verschiedenen Menschen haben. Bist du außerdem sehr zuverlässig und verantwortungsbewusst, ist der Beruf wie geschaffen für dich!

In deiner dreijährigen Lehre wirst du in die Grundlagen des Rechts eingeführt. Du lernst, Texte zu schreiben und zu verarbeiten. Außerdem erhältst du Einblick in den typischen Arbeitsalltag.

Nach der abgeschlossenen Ausbildung steigst du meist mit einem Gehalt von 1.900 bis 2.000 Euro ein. Du hast allerdings viele Möglichkeiten, die Karriereleiter hinaufzuklettern. So kannst du zum Beispiel Gerichtsvollzieher oder Justizfachwirt werden. Oder aber du bildest dich zum Beamten des mittleren Justizdienstes fort!

Voraussetzungen für den Beruf

Du kannst Justizfachangestellter werden, wenn du...

  • eine gute Rechtschreibung besitzt,
  • zuverlässig und selbstständig arbeiten kannst, kontaktfreudig bist,
  • keine Angst vor Gesetzestexten hast.

Die Ausbildung als Justizfachangestellter kommt nicht infrage, wenn du...

  • dich weder mündlich noch schriftlich gut ausdrücken kannst,
  • lieber an der frischen Luft arbeitest,
  • mit Mathe schon in der Schule nicht viel anfangen konntest.

Ausbildung als Justizfachangestellter in deiner Nähe?

Du findest den Ausbildungsberuf Justizfachangestellter spannend? Das glauben wir dir! Schau nach, ob es offene Ausbildungsstellen als Justizfachangestellter in deiner Nähe gibt. Wie? Ganz einfach! Wir bieten dir auf unserem Ausbildungsmarkt von meinestadt.de jede Menge freie Ausbildungsplätze. Wenn du offene Ausbildungsplätze als Justizfachangestellter finden willst, gib einfach die Stadt in der du gerne deine Ausbildung machen willst unten in die Suchbox ein.

Hier geht es zum Ausbildungsmarkt!

Ausbildungsplätze in deiner Nähe finden

Gib einfach hier deine Stadt ein.
Entschuldigung! Leider ist ein technisches Problem aufgetreten. Bitte die Seite neu laden.
Seite neu laden
Deine Ergebnisse werden aktualisiert
  • Amtsgericht Moenchengladbach

    Ausbildung 2021: Justizfachangestellte/r (m/w/d)

    Wir suchen zum 01.08.2021 Auszubildende (m/w/d) zur/zum Justizfachangestellten. Das Amtsgericht Mönchengladbach bildet jedes Jahr Justizfachangestellte aus. Bewerbungen können gru…
    Mönchengladbach
    09.01.2021
  • Amtsgericht Duisburg

    Justizfachangestellte/r

    "Ich trage dazu bei, dass aus Rechtsfragen Antworten werden". Ausbildung: Justizfachangestellter (m / w / d) beim Amtsgericht Duisburg Arbeiten mit Sinn! Diese Herausforderungen e…
    Duisburg
    09.01.2021
  • Amtsgericht Gummersbach

    Ausbildung 2021

    Wir bieten zum 01.08.2021 Ausbildungsplätze zum Justizfachangestellten (m/w/d) an. Ihre Neigungen und Interessen sollten sein: - Interesse an Rechtsfragen und Rechtskunde - Neigun…
    Gummersbach
    08.01.2021

    Diese Ausbildungsberufe könnten dich auch interessieren!