Zum MenüZum InhaltZum Footer
https://www.meinestadt.de/nuernberg/immobilien/wg-zimmer?
Ein passendes WG-Zimmer finden

Auf der Suche nach einem WG Zimmer in Nürnberg? Oder möchtest du doch lieber einen neuen Mitbewohner und suchst deshalb eine neue Wohngemeinschaft in deiner Nähe? Auf meinestadt.de kannst du auf Wohnungssuche gehen – dabei stehen dir aktuell 16 Wohngemeinschaften mit freien Zimmern in Nürnberg und 20 km Umgebung zur Auswahl. Meist sind es angehende Studenten, die in einer großen Stadt den aktuellen Wohnungsmarkt durchforsten, doch auch kleinere Städte können von einer kleinen Gemeinschaft profitieren. Dadurch verkleinert sich z. B. die Miete je Monat für alle beteiligten und man kann sich auch größere Wohnungen mit einem Balkon leisten, die sogar noch provisionsfrei sein können. Gesucht werden nicht nur Wohnungen, sondern auch potenzielle Nachmieter.

Leider hat Deine Suche kein Ergebnis geliefert. Bitte überprüfe noch mal Dein Suchwort auf Eingabefehler, versuche eine ähnliche Kategorie oder wähle einen anderen Ort in der Nähe.
0 Treffer
Deine Ergebnisse werden aktualisiert
Deine Ergebnisse werden aktualisiert
Leider ist bei deiner Suche etwas schief gegangen, bitte lade die Seite neu.
Sollte es nach dem Neuladen nicht funktionieren, klicke bitte auf den Button rechts.
Zu den Ergebnissen

Immobilien-Zusatzservices

Nürnberger Stadtteile

Umzug in die WG planen

WG gesucht...?

Du ziehst zu Hause aus und suchst ein Zimmer in deiner Stadt? Oder du bist Student und ziehst zum Studieren in eine neue Stadt, kannst dir aber keine eigene Wohnung leisten? Dann ist vielleicht eine WG der Ausweg aus der Misere. Aktuell gibt es 16 Wohngemeinschaften mit einem freien Zimmer oder mehr in Nürnberg und 20 km Umgebung. Mit etwas Glück bist du also vielleicht bald Mitglied in einer WG in deiner Nähe.

Gemeinschaft als Lebensstil

Eine klischeehafte Gemeinschaft stellt man sich mitunter als kunterbunte Ansammlung von Studenten vor, die einen geteilten Wohnraum mit vielen Zimmern, einem Bad zur gemeinsamen Nutzung und einer gemütlichen Küche bewohnen. Im Ergebnis ist jede vierte Wohngemeinschaft in Deutschland eine reine Studenten-WG. Und wiewohl diese vorrangig in großen Orten und Universitätsstädten immer noch am häufigsten zu finden sind, gibt es noch andere Konzepte: Für Arbeitskräfte z.B. ist das Leben in einer WG ebenso verlockend, denn Pendler, die von Vornherein die meiste Zeit außer Haus sind, möchten selbstverständlich die Miete für Wohnungen nicht alleine tragen müssen. Kreative Köpfe genießen den Trubel und den Austausch mit Gleichgesinnten, andere suchen wiederum einfach die Mischung aus individuellem Leben und lockerer Gemeinschaft.

Besonders erwähnenswert ist die Entwicklung von Wohngemeinschaften für alte Menschen. Hier ist oberstes Gebot, dass sich ältere Mitbewohner gegenseitig behilflich sind und die Gefahr von Vereinsamung und Altersarmut kleiner wird. Wenn man sich überlegt, dass es immer mehr Rentner gibt und die Zahl junger Menschen sinkt, sind solche Wohngemeinschaften schon bald die Regel. Immer mehr im Kommen sind daher auch Mehrgenerationenhäuser, in denen, wie der Name schon sagt, mehrere Generationen in WGs leben und sich gegenseitig behilflich sind.

Ein paar Hinweise für die Zimmersuche

Studenten, Berufstätige, Senioren, in einer WG können die Bewohner also ganz verschiedene Hintergründe haben. Allerdings ist es bei der Zimmersuche gar nicht so einfach, ein passendes Zimmer mit bezahlbarer Miete in einer Wohngemeinschaft zu finden. Du solltest dich mit den Mitbewohnern gut verstehen, bevor sie dir ein Zimmer vermieten. Der Wohnungsmarkt ist umkämpft und vor allem in einer großen Stadt sind Wohnungen Mangelware. So kann z.B. die Suche nach einem Zimmer in einer beliebten Universitätsstadt wie München oder Konstanz für Studenten nach einer Weile sehr desillusionierend sein. So gesehen ist es nicht verwunderlich, dass viele Menschen, die eine WG in Nürnberg suchen, nicht direkt fündig werden.

Sichte das Profil der Angebote auch danach, ob sie zu deinen Plänen und deiner Lebenssituation passen. Ist die Situation die, dass du vorübergehend einen Platz suchst, ist ein Zimmer zur Zwischenmiete ideal. Wird jedoch ein dauerhafter Nachmieter gesucht, solltest du in dieser Richtung auch konsequent sein. Ggf. gibt es in der WG einen Hauptmieter, der behördliche und andere offizielle Fragen klären muss. Diesen Posten solltest du dir nicht auferlegen, für den Fall dass du nicht vor hast, dauerhaft zu bleiben. Viele WG-Zimmer werden zur Jahresumstellung oder zum Semesterende frei. Zimmer sind dann sehr begehrt, also halte rechtzeitig Ausschau. Es gibt immer Unterschiede in der Aufteilung der Räume und in der Größe der Wohnfläche in den Zimmern. So mancher kann sich schon mit ein paar qm zufrieden geben, wenn die Möglichkeit zum Ausgleich in großen Gemeinschaftsräumen wie Küche und Wohnzimmer besteht. Oder bist du öfter für dich und brauchst deshalb ein größeres Schlafzimmer? Oft ist die Lage der WG der wichtigste Aspekt der Suche, ebenso die Entfernung zu allen Orten, die man häufig besucht. Auch wenn du genau weißt, was du willst, solltest du trotzdem angrenzende Stadtteile in deine Suche mit einbeziehen.

Sobald du dich für eine WG entschieden hast, die dich vielleicht glücklich macht und die Bewohner wollen dich kennenlernen, gibt es einiges zu beachten. Gerade bei WGs ist es wichtig, sich ein Bild aller Mitbewohner zu machen. Werden dort neue Mitglieder gesucht, sind idealerweise auch alle Mitglieder der WG da, wenn du eintriffst. Wenn nicht, könnte das ein Anhaltspunkt dafür sein, dass der Haussegen schief hängt. Lass dich auf ein lockeres Gespräch ein und sei offen für alle Fragen, scheue dich aber auch nicht, selbst viele Fragen zu stellen und gehe dabei auf die Angaben in der Anzeige ein.

Was ist zu beachten, wenn du dir das Zimmer ansiehst?

Schreibe dir schon vor der Kontaktanfrage alle wichtigen Fragen auf, zu dem Zweck, dass du auch nichts vergisst:

  • Wie hoch sind Mietpreis, bestehend aus Kaltmiete, Nebenkosten, Strom und Heizkosten im Monat und wie werden sie unter den Mitbewohnern aufgeteilt?
  • Lass dir auch weitere Details über die Internetverbindung und andere laufende Kosten geben, wenn du dir vorab schon mal ein Bild von den Kosten machen willst, die ggf. auf dich zukommen.
  • Werden regelmäßig Partys gefeiert oder geht es im neuen Zimmer eher ruhig zu? Wo kannst du kochen und waschen?
  • Gibt es eine Regelung für die morgendliche Badnutzung?
  • Hat die Wohnung einen Balkon? Kannst du den Garten oder die Terrasse kostenlos mitbenutzen?
  • Was ist mit Besuch? Wenn deine Freundin oder dein Freund dich spontan besuchen möchte, ist das auch noch am späten Abend möglich?
  • Welche Freizeitmöglichkeiten gibt es im Umkreis?

Solltest du eine WG ins Auge fassen, solltest du dir auch den gesamten Bereich um die Wohnung herum vornehmen und abwägen wie groß das Angebot an Supermärkten, Cafés, Kneipen & Bars ist. Sollte die Wohnung in einer ruhigen Straße liegen, mache dir ebenfalls Gedanken über öffentliche Verkehrsmittel und wie schnell diese zu erreichen sind. Nimm dir Zeit, dir alle wichtigen Fragen zu überlegen. Lass deine zukünftigen Mitbewohner wissen, dass du Interesse am Zusammenleben hast: Rufe sie nach der Besichtigung an, das macht einen guten Eindruck und ruft dich ins Gedächtnis.
Wenn du das Zimmer in der WG tatsächlich bekommen hast, mache auch hier sofort einen guten Eindruck und bringe etwas in die Gemeinschaft mit, z.B. eine Kaffeemaschine. Mit einer Einzugsparty hast du deine neuen Mitbewohner bestimmt endgültig auf deiner Seite, vielleicht helfen sie dir vorher sogar beim Umzug.


Weitere beliebte Immobilien-Themen in Nürnberg


nach oben