Schön, dass du da bist.
Sag uns bitte kurz, in welchem Ort du suchst.

Mietspiegel Nürnberg

Der Mietspiegel Nürnberg bietet dir einen Orientierungsrahmen über die Höhe der üblicherweise gezahlten Mieten für verschiedene Wohnungstypen, die in ihrer Art, Größe, Ausstattung und Lage vergleichbar sind. Ein qualifizierter Mietspiegel wird nach wissenschaftlichen Grundsätzen mindestens alle zwei Jahre erstellt und von Mieter-, Vermieter- und Gemeindevertetern anerkannt. Nach den örtlichen Gegebenheiten enthält der Mietspiegel verschiedene Bewertungskategorien wie z. B. Stadtbezirk, Baujahr etc.

Information zu Partnerinhalten

Unten siehst du einen Inhalt, der uns von unserem Partner Homeday zur Verfügung gestellt wurde. Daher kann die Ansprache etwas anders sein als du es auf meinestadt.de gewohnt bist.

Kaltmieten für Nürnberg

Über Homeday

Unser Partner Homeday ist ein Maklerservice mit deutschlandweit über 200 selbständigen Partner-Maklern. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin bietet neben der Vermittlung auch die Bewertung von Immobilien an und stellt mit dem Preisatlas eine Übersicht der aktuellen Immobilienpreise zur Verfügung.

Welchen Mietpreis kann ich verlangen?

Da für die Berechnung eines Mietpreises keine allgemein gültige Formel existiert, ist die Festlegung auf einen rentablen aber fairen Mietpreis oft schwierig. Der ortsübliche Mietspiegel kann dabei jedoch eine sinnvolle Methode zur Ermittlung des richtigen Mietpreises darstellen und auch Mietpreiserhöhungen begründen.

Du bist dir bei der Festlegung eines Mietpreises für deine Immobilie nicht sicher? Dann hol dir jetzt kostenlos eine professionelle Immobilienbewertung über unseren Partner Homeday ein!


Bei einer Mieterhöhung zu beachten

Wann gilt die Mieterhöhung?

Der Vermieter muss die Mieterhöhung schriftlich übermitteln, damit sie rechtskräftig ist (§ 558a BGB). Jeder Mieter hat eine Frist um die Mieterhöhung an- oder abzulehnen. Sie reicht bis zum Ende des übernächsten Monats nach dem Erhalt des Zustimmungsverlangens durch den Vermieter. Stimmt der Mieter der Mieterhöhung zu, wird die Mieterhöhung ab dem Monat, in dem die Überlegungsfrist abgelaufen ist, fällig. Ab korrekter Verkündigung der Mieterhöhung ist sie rechtskräftig.

Wie oft darf erhöht werden?

Die Jahressperrfrist untersagt eine Mieterhöhung für ein Jahr nach Einzug oder nach letzter Erhöhung auf die Vergleichsmiete. Die Kappungsgrenze für Mieterhöhungen beträgt 20 Prozent innerhalb von drei Jahren.

Einige Bundesländer haben die Kappungsgrenze auf 15 Prozent abgesenkt. Zum Teil gilt dies nur für die Städte und Gemeinden, in denen die Gefahr besteht, dass es nicht mehr genug Mietwohnungen zu angemessenen Bedingungen gibt.
In Bayern liegt die Kappungsgrenze in 137 Städten und Gemeinden, darunter München, Regensburg und Unterschleißheim, bei 15 Prozent. (Quelle: haufe.de)

Darf ich widersprechen?

Ab dem Zeitpunkt der zugegangenen Mieterhöhung besteht eine Bedenkzeit für den Rest des Monats und die beiden darauffolgenden Monate. Die Mieterhöhung muss an alle Bewohner des Hauses oder der Wohnung adressiert sein.

Besonderheiten des Mietspiegels in Nürnberg

Die Einwohnerzahl Nürnbergs wächst stetig. Das immer knapper werdende Wohnungsangebot führt zu einem massiven Anstieg der Mietpreise, in den letzten zehn Jahren um etwa 20 %. Die Netto-Kaltmiete kann zwischen 7 und 14 Euro liegen.
In Nürnberg gibt es unterschiedliche Wohnlagen: Um eine einfache Wohnlage handelt es sich, wenn die Immobilie im Gewerbegebiet liegt, durch Umwelteinflüsse und Verkehrslärm belastet wird oder Einkaufsmöglichkeiten in der Umgebung fehlen. Diese Wohnungen sind um fünf Prozent günstiger. Der Nürnberger Mietspiegel beinhaltet einen Katalog von Zuschlags- und Abschlagsmerkmalen. Je nach innerer und äußerer Ausstattung der Immobilie berechnet sich die Vergleichsmiete anders. Liegt die Miete um eine bestimmte Prozentzahl über oder unter der ortsüblichen Vergleichsmiete der Stadt, besteht ggf. Anspruch auf eine Mietpreisänderung. Dieser Wert liegt in Nürnberg bei 21 %.

bis 30 m²
Baujahr: bis 1948: 8,36 € | 1949 - 1976: 8,49 € | 1977 - 1995: 8,96 € |1996 - 2006: 9,42 € | ab 2007: 10,74 €

31 bis 50 m²
Baujahr: bis 1948: 6,91 € | 1949 - 1976: 7,02 € | 1977 - 1995: 7,41 € |1996 - 2006: 7,79 € | ab 2007: 8,88 €

51 bis 70 m²
Baujahr: bis 1948: 6,27 € | 1949 - 1976: 6,37 € | 1977 - 1995: 6,72 € |1996 - 2006: 7,07 € | ab 2007: 8,06 €

71 bis 90 m²
Baujahr: bis 1948: 6,15 € | 1949 - 1976: 6,24 € | 1977 - 1995: 6,58 € |1996 - 2006: 6,93 € | ab 2007: 7,90 €

91 bis 110 m²
Baujahr: bis 1948: 6,13 € | 1949 - 1976:6,22 € | 1977 - 1995: 6,56 € |1996 - 2006: 6,90 € | ab 2007: 7,87 €

ab 110 m²
Baujahr: bis 1948: 6,69 € | 1949 - 1976: 6,79 € | 1977 - 1995: 7,16 € |1996 - 2006: 6,78 € | ab 2007: 7,73 €

Neueste Mietwohnungen in Nürnberg

Das wollen Nutzer in Nürnberg auch wissen

Ein Mietspiegel soll - grob erklärt - einen Orientierungsrahmen über die Höhe der ortsüblichen Vergleichsmieten für verschiedene Wohnungstypen in Nürnberg schaffen. Mehr Infos rund um den Mietspiegel, wie er ermittelt wird beispielsweise, und welche Besonderheiten der Mietspiegel in Nürnberg bietet, erfährst du hier bei meinestadt.de und in unserem Immobilien Ratgeber für Mieter.
Ein qualifizierter Mietspiegel wird nach wissenschaftlichen Grundsätzen im zwei Jahres Takt ermittelt und von Mieter-, Vermieter- und Gemeindevertretern gültig gemacht . Aufgrund den durchschnittlichen ortsüblichen Vergleichsmieten auf der einen Seite und der allgemein möglichen Mietpreisspanne auf der anderen Seite, innerhalb derer sich der Mietpreis bewegen kann, wird der Mietpreisspiegel festgestellt. Welche Kriterien eine Rolle bei der Festlegung spielen, was beispielsweise bei einer Mieterhöhung zu beachten ist und viele weitere Infos erfährst du auf meinestadt.de im Bereich Immobilien oder ausführlicher in unserem Immobilien Ratgeber.

Fast geschafft!

Bitte klicke nur noch auf den Bestätigungslink, den wir dir soeben per E-Mail geschickt haben.

Newsletter: Tipps für deine Wohnungssuche

Melde dich jetzt für unseren kostenlosen meinestadt.de Newsletter an und wir unterstützen dich mit hilfreichen Tipps auf deinem Weg zur neuen Wohnung.

Mit der Angabe der E-Mail-Adresse willigst du dazu ein, regelmäßig Empfehlungen, Tipps und Angebote von meinestadt.de und Drittanbietern zu erhalten.
Diese Inhalte werden durch Werbung finanziert. Du kannst dich jederzeit vom meinestadt.de Newsletter abmelden. Es gilt die Datenschutzerklärung von meinestadt.de.

Finde deine Immobilie in Nürnberg


meinestadt.de Immobilien-Ratgeber


Weitere beliebte Immobilien-Themen in Nürnberg


Wie auf allen Online-Portalen kann es auch bei meinestadt.de in Einzelfällen passieren, dass gefälschte Anzeigen ausgespielt werden. Trotz umfangreicher Bemühungen lässt sich das leider nicht vollständig vermeiden. Lies hier unsere Sicherheitshinweise zum Thema Immobilienbetrug und erfahre, woran du solche Anzeigen erkennst, wie du dich vor Betrügern schützt und wie du dich im Betrugsfall verhältst.
Bitte beachte, dass meinestadt.de und immowelt.de nicht für die Inhalte der Inserate verantwortlich sind und im Schadensfall nicht haften.