Ausbildung zum:zur Maschinen-und Anlagenführer:in

Maschinen-und Anlagenführer
© monkeybusinessimages/iStock

Wie lange dauert die Ausbildung?
2 Jahre, Verkürzung möglich

Welchen Abschluss brauchst du?
Hauptschulabschluss

Wann arbeitest du?
Schichtdienst

Was macht man als Maschinen-und Anlagenführer:in?

Sorge dafür, dass die Produktion im Betrieb perfekt abläuft!

Ausbildungsinhalte und Gehalt

Das lernst du im 1. Jahr:
  • Dir wird beigebracht, wie wichtig der Sicherheitsschutz und der Umweltschutz sind
  • Hilfs- und Werkstoffe richtig zuzuordnen und zubehandeln
  • Planung und Vorbereitung von Abläufen im Betrieb
  • Einführung in die Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Einrichtung und Bedienung von Produktionsanlagen
  • Wartung von Maschinen
Das lernst du im 2. Jahr:
  • Vertiefung des Wissens

Alle wichtigen Informationen zur Ausbildung als Maschinen-und Anlagenführer:in

  • Ausbildungsdauer: 2 Jahre, Verkürzung möglich
  • Gehalt: 1. Jahr: 863 – 913 Euro, 2. Jahr: 919 – 966 Euro
  • Empfohlener Schulabschluss: Hauptschulabschluss
  • Ausbildungsorte: in der Papierverarbeitung, Druckweiterverarbeitung, Nahrungsmitteltechnik, Textiltechnik, Textilveredelung, Kunststofftechnik, Metalltechnik, in Produktions- und Werkhallen
  • Arbeitszeiten: Schichtdienst
  • Chancen: Weiterbildung zum:zur Industriemeister:in, Studium im Bereich Maschinenbau, mit Anschluss eines dritten Jahres für einen anderen Ausbildungsberuf qualifizieren
  • Besonderheiten: äußerst wichtiger industrieller Bereich Arbeit mit verschiedenen Maschinen und Anlagen etliche Weiterbildungsmöglichkeiten

Wie sieht dein Alltag als Maschinen-und Anlagenführer:in aus?

Sobald eine Produktionsmaschine ausfällt, bist du zur Stelle! Als ausgebildeter Maschinen- und Anlagenführer:in kannst du die Fehlerquelle schnell erkennen und die Anlage reparieren. Mit deinen Messgeräten prüfst du, ob die Maschine wieder vollständig funktioniert. Ist diese Aufgabe erledigt, geht es für dich daran, andere Maschinen zu bedienen und zu warten.

Die Ausbildung zum:zur Maschinen- und Anlagenführer:in ist ideal für dich, wenn du handwerkliches Geschick beweist und in Mathe sowie Physik gut abgeschnitten hast. Dir sollte es Spaß bereiten, technische Abläufe zu verstehen und in der Praxis auszutesten. Außerdem solltest du kein Problem damit haben, in großen Produktionshallen bei Lärm und Dreck zu arbeiten!

Während deiner zweijährigen Ausbildung lernst du, im Team zu arbeiten, aber auch selbstständig Aufgaben zu erfüllen. Dir wird beigebracht, wie du Maschinen bedienst und wie du sie in Betrieb nimmst. Auch erfährst du, wie Fehler bei einer kaputten Anlage gefunden und repariert werden. Nach Abschluss deiner Ausbildung kannst du große Anlagen steuern und die Arbeiten an Maschinen überwachen.

Deinen ersten Job beginnst du in der Regel mit einem Einstiegsgehalt von 1.700 bis 2.700 Euro. Du kannst dich allerdings auch fortbilden und damit dein Gehalt aufbessern. Hänge zum Beispiel ein drittes Jahr an deine Ausbildung an und werde Industriemeister:in, Industriemechaniker:in, Zerspanungsmechaniker:in oder Werkzeugmechaniker:in! Willst du studieren, eignet sich der Studiengang Maschinenbau.

Anlagenmechaniker
© BraunS/Getty Images

Voraussetzungen für den Beruf

Du kannst Maschinen-und Anlagenführer:in werden, wenn du...

  • Spaß an der Technik hast,
  • ein gutes Verständnis für Mathematik hast,
  • ohne Probleme bei Lärm und Schmutz arbeiten kannst,
  • gern Dinge selbst herstellen möchtest.

Die Ausbildung zum Maschinen-und Anlagenführer:in kommt nicht infrage, wenn du...

  • dich bei der Arbeit nicht schmutzig machen möchtest,
  • du keine Ahnung von Computern hast,
  • dich in großen Hallen nicht wohl fühlst,
  • nicht gern im Team arbeitest.

Ausbildung als Maschinen-und Anlagenführer:in in deiner Nähe?

Du findest den Ausbildungsberuf Maschinen-und Anlagenführer:in spannend? Das glauben wir dir! Schau nach, ob es offene Ausbildungsstellen als Maschinen-und Anlagenführer:in in deiner Nähe gibt. Wie? Ganz einfach! Wir bieten dir auf unserem Ausbildungsmarkt von meinestadt.de jede Menge freie Ausbildungsplätze. Wenn du offene Ausbildungsplätze als Maschinen-und Anlagenführer:in finden willst, gib einfach die Stadt in der du gerne deine Ausbildung machen willst unten in die Suchbox ein.

Ausbildungsplätze in deiner Stadt

Wir bringen dich und deinen Ausbildungsplatz zusammen

In welchem Ort suchst du nach einem Ausbildungsplatz?
1 - 3 von 150 Treffern
Entschuldigung! Leider ist ein technisches Problem aufgetreten. Bitte die Seite neu laden.
Seite neu laden
Zu deinen Filterkriterien gab es leider keine Ergebnisse. Tipp: Ändere deine Suchanfrage und erhalte mehr Ergebnisse.
Deine Ergebnisse werden aktualisiert
  • Ausbildung 2023: Maschinen- und Anlagenführer (m/w/d)

    NEOPERL GmbH

    Ausbildung 2023: Maschinen- und Anlagenführer (m/w/d)

    Was uns bei Neoperl weltweit vereint, ist die Begeisterung für das Thema Trinkwasser. Wir bieten Ihnen ein spannendes Arbeitsumfeld, in dem Sie mit Verantwortungsbewusstsein und L…
    Müllheim
    Aktualisiert
  • Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer (w/m/d)

    Egger Holzwerkstoffe Wismar GmbH & Co. KG

    Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer (w/m/d)

    Das bringen wir dir bei Während der 2-jährigen Ausbildung lernst du alles über den Umgang mit unseren Maschinen und Fertigungsanlagen. Wir zeigen dir, wie unsere Maschinen eingeri…
    Wismar
    Aktualisiert
  • Auszubildende zum Maschinen- und Anlagenführer (m/w/d)

    Südpfalzwerkstatt gGmbH

    Auszubildende zum Maschinen- und Anlagenführer (m/w/d)

    Die Südpfalzwerkstatt gGmbH, eine Einrichtung der Lebenshilfe Südliche Weinstraße, sucht für das Ausbildungsjahr 2022 Auszubildende (m/w/d) zur Fachkraft für Metalltechnik in Offe…
    Offenbach an der Queich
    Aktualisiert

    Diese Ausbildungsberufe könnten dich auch interessieren!