Mietschuldenfreiheitsbescheinigung – Ratgeber für Mieter

Du hast deine Miete bisher immer pünktlich bezahlt? Sehr gut, denn dann kannst du eine Mietschuldenfreiheitsbescheinigung bekommen - ein großer Vorteil bei der Wohnungssuche! Erfahre in unserem Ratgeber alles, was du dazu wissen musst und auch was du tun kannst, wenn dein:e Vermieter:in die Bescheinigung nicht ausstellen will.

In aller Kürze:

  • Vermieter:innen sind nicht verpflichtet, die Bescheinigung auszustellen.

  • Eine Mietschuldenfreiheitsbescheinigung erhöht deine Chancen bei der Wohnungsbewerbung.

  • Alternativ kannst du auch eine Schufa-Auskunft oder Quittungen über deine Mietzahlungen abgeben.

  • Stelle deinem:deiner Vermieter:in eine Vorlage zur Verfügung.

Was ist die Mietschuldenfreiheitsbescheinigung?

Mit einer Mietschuldenfreiheitsbescheinigung bestätigt dein:e Vermieter:in, dass du keine ausstehenden Mietschulden hast und deine Miete auch immer zum vereinbarten Zeitpunkt bezahlt hast. Es handelt sich um ein formloses Schreiben, d.h. es gibt keine besonderen Vorgaben zur Form oder zum Wortlaut. Wenn du gerade auf der Suche nach einem neuen Zuhause bist, kann es sein, dass du nach einem solchen Nachweis gefragt wirst. Kannst du es vorlegen, steigert dies deine Chancen bei der Wohnungssuche.

Wie beantrage ich die Mietschuldenfreiheitsbescheinigung?

Am besten bittest du per Email oder telefonisch um den Nachweis. Schicke direkt eine Vorlage mit, um dem:der Vermieter:in Zeit zu ersparen. Das erhöht deine Aussichten auf eine schnelle Antwort. Denn: Dein:e Vermieter:in muss nun zunächst prüfen, ob du wirklich alle ausstehenden Rechnungen bezahlt hast.

Diese Infos dürfen nicht fehlen

Auch wenn das Dokument formlos ist, sollten einige Angaben unbedingt enthalten sein:

  • Vollständige Angaben: Name, Adresse, Kontaktinformation von Vermieter:in und Mieter:in
  • Genaue Mietdauer: Von wann bis wann wurde die Wohnung gemietet?
  • Eventuell weitere Anmerkungen
  • Unterschrift des:der Vermieter:in
Gut zu wissen

Verzicht auf künftige Forderungen

Für deine:n Vermieter:in fällt nicht nur ein Prüfaufwand an, sondern er oder sie verzichtet unter Umständen auf Forderungen, die in der Zukunft noch anfallen könnten. Stellt er oder sie z.B. später fest, dass du doch noch Mietschulden hast, können diese nicht mehr eingefordert werden. Deswegen stellen manche Vermieter:innen das Dokument nicht so gerne aus.

Diese Regeln gelten für Vermieter:innen

  • Vermieter:innen sind nicht verpflichtet, die Bescheinigung auszustellen. Das hat der Bundesgerichtshof im Jahr 2009 entschieden. Normalerweise stellen Vermieter:innen den Nachweis aber trotzdem aus, wenn sie danach gefragt werden.
  • Vermieter:innen dürfen Geld für den Nachweis verlangen, als Ausgleich für den Prüfaufwand, den sie dadurch haben. Grundsätzlich ist das eher unüblich, manche verlangen aber doch einen kleinen Geldbetrag.

Mein:e Vermieter:in will keine Bescheinigung ausstellen – was kann ich tun?

Wenn dein:e Vorvermieter:in dir den gewünschten Nachweis nicht ausstellen möchte, kannst du dagegen zunächst nichts tun. Nicht erlaubt ist es, die Kontaktdaten deines:deiner Vermieter:in einfach weiterzugeben, damit potenzielle neue Vermieter:innen z.B. einfach telefonisch nachfragen können. Es gibt aber gute Alternativen, wie du dennoch bei neuen Vermieter:innen punkten kannst:

1. Positive Schufa-Auskunft

Wenn du ein gutes Zahlungsverhalten und immer deine Rechnungen bezahlt hast, wirst du eine positive Schufa-Auskunft bekommen. Mit diesem Dokument beweist du deine Bonität und deine Vertrauenswürdigkeit.

Jetzt Schufa-Auskunft anfordern.

2. Quittungen über die gezahlte Miete

Für jede monatliche Mietzahlung müssen Vermieter:innen dir eine Quittung ausstellen. Dies ist gesetzlich so vorgeschrieben. Frage dein:e Vermieter:in z.B. nach den Quittungen der letzten Monate und füge sie deiner Bewerbungsmappe hinzu. Damit beweist du Engagement und zeigst, dass du ein:e zuverlässige:r Mieter:in bist.

Tipp fürs nächste Mal

Anspruch vertraglich vereinbaren

Per Gesetz sind Vermieter:innen zwar nicht verpflichtet, den Nachweis auszustellen. Wenn du das nächste Mal einen Mietvertrag unterschreibst, kannst du dort aber festhalten, dass ein solcher Anspruch besteht. Denn: Wenn es im Mietvertrag so geregelt ist, muss sich dein:e Vermieter:in daran halten.

Jetzt pdf-Vorlage herunterladen

Nutze unsere Vorlage für deine Bewerbungsmappe. Du kannst die Mietschuldenfreiheitsbescheinigung entweder herunterladen und digital ausfüllen. Oder du druckst das Dokument aus und füllst es händisch aus.

  • kostenlos
  • geprüft
  • digital oder händisch bearbeitbar

Finde jetzt passende Wohnungen

Suchst du ein neues Zuhause?

Wähle hier einen Ort aus und finde aktuelle Wohnungsangebote.

Diese Themen könnten dich auch interessieren: